TIPP
schnell
Themen
finden

Überlebens-Kit für Babys - Darum ist die Grippe-Impfung so wichtig

MEDIZIN UND GESUNDHEIT / BERUFSVERBAND DER FRAUENÄRZTE - Grippe - das sind ein paar Tage Fieber, Husten und Bett, und dann ist das meistens wieder ausgestanden. Für die meisten von uns. Für die Kleinsten von uns sieht das anders aus: Neugeborene haben noch keine Abwehrkräfte gegen das aggressive Influenza-Virus. Sie bekommen durch die Grippe häufig anhaltendes, hohes Fieber, schwerste Lungenentzündungen, und bei Frühgeborenen könnte sich sogar das Gehirn entzünden. Dabei gibt es eine sehr sanfte und sichere Methode, um Babys in ihren ersten Lebenswochen zu schützen - und die für jede Schwangere machbar ist: Die Grippe-Impfung!
Die junge Mama gibt durch die Impfung ihre Antikörper an das Kleine weiter - und so ist ihr Baby vor Schlimmerem geschützt, sagt Dr. Christian Albring, Präsident des Berufsverbandes der Frauenärzte. Wir haben die Möglichkeit, jetzt mit dem Mediziner zu sprechen.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Dr. Albring, warum können sich neugeborene Babys nicht selbst gegen die Grippe-Viren schützen?
Wie verläuft eine Grippe bei einem Neugeborenen?
Sie sagen, dass es das Neugeborene schützt, wenn sich die Mutter während der Schwangerschaft gegen Grippe impfen lässt. Wieso?
Schadet eine Impfung in der Schwangerschaft nicht?
Wer bezahlt die Impfung, und wo kann sich die Schwangere impfen lassen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren