TIPP
schnell
Themen
finden

Back to the roots - Analoges Leben in der digitalen Welt

INDUSTRIE 4.0 & DIGITALISIERUNG / JOHANN HOFMANN – Der erste Blick geht aufs Handy und der letzte auch. Wenn wir morgens aufwachen, gucken wir als erstes aufs Handy, um gut informiert in den Tag zu starten. Und wenn wir ins Bett gehen, ist es genau das gleiche. Noch schnell ein letzter Blick auf Instagram oder wir gucken zum Einschlafen noch eine Serie auf Netflix. Wie wäre es denn mal wieder ein Buch zum Einschlafen zu lesen? Aber nicht auf dem E-Reader, sondern ganz klassisch in Papierform. Würde uns das nicht mal gut tun?
Das klären wir jetzt mit unserem Experte Johann Hofmann. Er hat über 30 Jahre Erfahrung aus Digitalisierungsprojekten und ist einer der gefragtesten Keynote-Speaker Deutschlands.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Hofmann, bleiben wir mal bei unserem eben genannten Beispiel. Was meinen Sie, wie wichtig ist es, vor dem Schlafen gehen aus der digitalen Welt auszusteigen?
Sie behaupten ein ganz persönliches Navigationssystem für das analoge Leben in der digitalen Welt entwickelt zu haben, was meinen Sie damit?
Sie nehmen in Ihren Vorträgen ja auch darauf Bezug, also auf die Antike. Was genau ist denn daraus bis heute wichtig, auch mit Blick auf die angesprochenen Tugenden?
Haben Sie Tipps für uns, wie wir uns auch mal gut aus dem digitalen Leben zurückziehen können - oder geht das entweder ganz oder gar nicht?
Sie werfen in Ihren Vorträgen auch einen Blick in die Zukunft. Glauben Sie, es gibt dann kaum noch etwas Analoges?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren