TIPP
schnell
Themen
finden

Der Morgen danach – So geht es nach der Peinlichkeit weiter

INKLUSION, GEFÜHLE UND MARKETING / AXEL DICKSCHAT – Der Hustenanfall im stillen Meeting, der Pups vor dem Partner, das eine Bier zu viel auf der Party oder ein Stolperer vor versammelter Mannschaft: Das erste Wiedersehen nach so einem peinlichen Auftritt ist immer schwierig. Und jetzt? Der Morgen danach kann uns regelrecht den Angstschweiß auf die Stirn treiben. Doch muss der rote Kopf vorprogrammiert sein? Nein, im Gegenteil! Diese menschlichen Momente und skurilen Szenen machen uns erst richtig sympathisch, sagt unser Peinlichkeitsexperte.
Axel Dickschat ist internationaler Sprecher, Marketing- und Vertriebsleiter für Inklusion. Sein Motto: Es ist wie es ist – ich bin wie ich bin!

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Dickschat, peinliche Momente kennen wir alle... . Meist ist selbst das Wiedersehen am nächsten Tag unangenehm. Wie kommt das?
Selbstbewusst, über uns selbst lachend oder demütig – wie begegnen wir dem anderen nach peinlichen Szenen am besten?
Haben Sie einen Tipp, wie wir uns auf so einen Moment vorbereiten können?
Peinliche Situationen kennt jeder, macht uns das nicht auch insgeheim zu verbündeten und sympathisch?
Der Morgen danach... . Wie können wir vielleicht sogar gestärkt aus unangenehmen Momenten hervorgehen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren