TIPP
schnell
Themen
finden

Der smarte Garten - Wie uns Apps die Arbeit im Grünen erleichtern

GARTEN / GARDENA - Egal, wo wir gerade sind - ob auf der Arbeit, im Café oder im Urlaub - wir haben das Smartphone überall dabei. Ein Phänomen, das wohl jeder von uns kennt. Was viele Hobbygärtner jedoch nicht wissen: Das Smartphone kann uns auch die Arbeit im Garten erleichtern. Ja, richtig gehört! Denn via Smartphone lassen sich nicht nur SMS verschicken oder Schuhe bestellen, auch der Rasenmähroboter oder die Bewässerungsanlage können damit gesteuert werden. Stichwort: Der smarte Garten. Spezielle Technik und passende Apps unterstützen uns bei der Pflege von Pflanzen, Rasen, Beeten und Co. Welche Blume braucht besonders viel Wasser? Wie pflanze ich mein Gemüse am besten an? Welches Gartengerät ist bei der Beetpflege hilfreich? Via App wird die Gartenarbeit zum Kinderspiel.
Welche Rolle das Smartphone bei der Gartenarbeit mittlerweile spielt, worauf Sie achten müssen und wie Sie sich die Arbeit im Garten mit Apps erleichtern können, sagt uns jetzt Heribert Wettels von Gardena.

 
 
  Teaser mp3 mus
Im Garten spielt High-Tech dieses Jahr eine immer größere Rolle. Gardena hat ja jetzt auch etwas für diesen Zweck?
Wie genau funktioniert das denn?
Welche Vorteile hat der smarte Garten?
Das mit den technischen Komponenten klingt ja erst nach mehr Arbeit, stimmt aber nicht, oder?
Man spart also damit Zeit?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren