TIPP
schnell
Themen
finden

Der Ton macht die Musik - Jobs, in denen die Stimme wichtig ist

STIMME UND RHETORIK / ARNO FISCHBACHER - Erst denken, dann sprechen; das haben viele von uns schon als Kind gelernt. Und noch heute machen wir uns um das, "WAS" gesagt wird mehr Gedanken, als um das, "WIE" wir etwas sagen. Dabei könnten wir unsere Stimme viel öfter zu unseren Gunsten nutzen. Die Stimme sagt viel darüber, wie wir uns fühlen, was unser Ziel ist oder in welchem Verhältnis wir uns zum Gegenüber sehen. Wer die Stimme bewusst einsetzt, kann gerade im Job mehr erreichen. Aber worauf kommt es in welchem Job an? Warum sollte ein Politiker nicht so sprechen, wie jemand in einem Callcenter? Und worauf muss ich stimmlich in einer Führungsposition achten?
Fragen, die uns jetzt Stimmcoach Arno Fischbacher beantwortet. Er ist Wirtschaftstrainer und Autor des Buches "Geheimer Verführer Stimme".

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Fischbacher, gerade wir hier beim Radio reden viel mit unseren Hörern. Nennen Sie doch mal ein paar Dinge, die für uns Radiomoderatoren zu beachten sind.
Schauen wir mal auf die Damen und Herren, über die wir oft berichten: worauf kommt es bei der Stimme von Politikern an?
Ich könnte mir vorstellen, dass es auch in einer Telefonzentrale wichtig ist, mit der Stimme auf die Anrufer einzuwirken?
Sie sagen, auch für einen Chef ist die Stimme unglaublich wichtig. Worauf sollte ich also in einer Führungsposition achten?
Abschließend also ein Fazit, warum ist die Stimme im Job so wichtig?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren