TIPP
schnell
Themen
finden

Deutschland sucht den Super-Lacher - Warum wir uns gerne lustig machen

INKLUSION, GEFÜHLE UND MARKETING / AXEL DICKSCHAT - Seit 18 Jahren ist Deutschland sucht den Superstar ein absoluter Zuschauer-Magnet. Klar, die Motto-Shows sind nicht mehr ganz so erfolgreich wie früher und auch die Gewinner der letzten Staffeln verschwinden meist nur kurz nach dem Finale wieder in der Versenkung - Aber die Castings sind beliebt wie eh und je! Das liegt vor allem auch an den Paradiesvögeln, die vor der Jury ihr "Talent" unter Beweis stellen wollen. In den meisten Fällen lachen sich Dieter Bohlen und Co. kaputt, aber auch wir Zuschauer auf dem Sofa amüsieren uns gerne über schräge Töne und peinliche Auftritte.
Darum sprechen wir jetzt mit unserem Peinlichkeitsexperten Axel Dickschat. Er ist internationaler Sprecher, Marketing- und Vertriebsleiter für Inklusion und er erklärt uns, warum die DSDS-Castings so beliebt sind und auch was solche Castings für Folgen haben können.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Dickschat, DSDS ist vor allem wegen der teils irre peinlichen Castings so beliebt, in denen oft schräge Typen ihre Bühne finden - Wie erklären Sie sich das?
Loser, Exoten, Außenseiter werden im TV oft verissen und in peinliche Situationen gebracht. Was sagt das über unsere Gesellschaft aus?
Oft bekommt man das Gefühl, dass sich die Sender denken: Je peinlicher, desto besser - Wo hört der Spaß denn auf?
Die Zuschauer sitzen zuhause und freuen sich, aber wie steht´s mit denen, die sich freiwillig oder unfreiwillig zum Deppen machen - Welche Folgen könnten solche TV Auftritte für die haben?
Wie kommt man denn aus einer solch peinlichen Situation trotzdem mit erhobenen Haupt wieder raus - Welche Tipps können Sie uns als Peinlichkeitsexperte geben?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren