TIPP
schnell
Themen
finden

Ego-Trip vs. Ehrenamt - Darum macht Geben glücklich

MOTIVATION UND HELFEN / ULRICH KELLERER - Der Drängler hinter uns auf der Autobahn oder die unrealistische Deadline vom Chef. Ist die Welt voll von Egoisten? An manchen Tagen drängt sich diese Frage regelrecht auf. Dabei helfen die Deutschen - statistisch gesehen - gerne und sind damit alles andere als egoistisch: Fast 15 Millionen Frauen und Männer über 14 Jahre hatten im vergangenen Jahr (2017) eine ehrenamtliche Aufgabe. Etwa im Sportverein, im Altenheim oder in der Bügerinitiative.
Trotzdem sind das noch zu wenig, sagt Ulrich Kellerer. Denn der Autor und Speaker ist der Meinung: Jeder, der nicht hilft, verpasst etwas! Und zwar die ganz besonderen Momente im Leben. "Egoismus war gestern. Was uns heute nach vorne bringt, ist Hilfsbereitschaft."

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Kellerer, manchmal scheint es, als wenn jeder nur noch auf sich selbst schauen würde und Egoismus regelrecht ansteckend ist. Wie erleben Sie das?
Jeder, der nicht hilft, verpasst etwas, sagen Sie. Vielleicht den einen wichtigen Moment, der das Leben verändert. Wie meinen Sie das?
Helfen, für andere da sein, was macht das mit uns?
Sie selbst helfen! Und jeder, der etwas gibt, bekommt auch etwas zurück heißt es. Haben Sie das so erlebt und können es uns beschreiben?
Ein voller Terminkalender, der Vollzeitjob, die Kinder. Wie kann ich auch mit wenig Zeit viel helfen, sagen wir, mit einer Stunde pro Woche?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren