TIPP
schnell
Themen
finden

Fehler im Fokus – Ist Bundestrainer Löw zurück im Spiel?

ENTSCHEIDUNG & KOMMUNIKATION / PETER BRANDL – Neues Spiel, neue Chance. Am kommenden Donnerstag spielt Deutschland bei der ersten UEFA Nations League gegen Frankreich. Heißt: Es wird ernst für Bundestrainer Jogi Löw. Nach der WM-Pleite muss er als Trainer genauso liefern wie seine Mannschaft. Er hat sich, seine Fehler und die Mannschaft ja analysiert. Bei der Pressekonferenz sind Worte gefallen, wie „das war fast schon arrogant“ und „normalerweise haben meine Spieler Feuer“. War das gut und richtig?
Darüber sprechen wir mit unserem Experten Peter Brandl. Er ist Kommunikationsexperte, hat das Buch „Crash Kommunikation“ geschrieben und kennt sich mit Fehlermanagement aus.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Brandl, Bundestrainer Löw hat gesprochen. Sich selbst auch kritisiert. Gut und richtig?
Nach dem WM-Desaster war das sicher kein leichter Schritt. Hätte er aus Ihrer Sicht etwas anders machen sollen? Anderer Zeitpunkt, andere Inhalte?
Er hat sich selbst als „vielleicht sogar arrogant“ bezeichnet bei der Einschätzung seiner Mannschaft… Macht ihn dieses Geständnis am Ende wieder sympathisch oder kickt ihn das eher ins Aus?
War es bei dieser Pressekonferenz überhaupt wichtig, großartig auf fachliche, fußballerische Inhalte zu gehen oder ging es mehr um zwischenmenschliche Aspekte?
Glauben Sie, da war ECHTE Einsicht dabei oder war das ein komplett durchinszeniertes Schauspiel?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren