TIPP
schnell
Themen
finden

Geschlechterduell in der Chefetage - Warum erfahrene Frauen bessere Chefs sind

WERTE UND RESPEKT / LISS HELLER – Das Alter sagt ja bekanntlich nichts aus – oder doch? Keiner möchte gerne ersetzt werden, schon gar nicht in einer leitenden Position. Die strikte Rollenverteilung der Männer und Frauen hat sich über die Jahrhunderte drastisch verändert. So bleiben nicht länger Führungspositionen in den Händen der Männer. Zu Recht! Das Alter schreitet voran – so aber auch der Wissenstand und die Erfahrung.
Warum gerade Frauen die besseren Chefs sind und wie der Kampf um den Olymp aussieht, erklärt uns jetzt Unternehmerin und Rednerin und Mit-Autorin des Buches "Chefsache und Frauenquote" Liss Heller.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Heller, in Ihrem Beitrag „Trialog mit vier Personen“ im Buch „Chefsache Frauenquote“ setzten Sie sich mit den speziellen Fähigkeiten der Frauen über Fünfzig in Führungspositionen auseinander. Was war das Ergebnis?
Würden Sie sagen, dass Frauen mit zunehmendem Alter den besseren Chef abgeben würden als ihre männlichen Kollegen?
Glauben Sie, dass die Furcht um die Zukunft der Jobs der männlichen Kollegen begründet ist, wenn mehr und mehr Frauen die Führung übernehmen?
„Wer nicht fordert, wird übersehen“ - Ein Spruch, den man schon des Öfteren wo gehört hat. Aber was hat er in diesem Zusammenhang zu bedeuten?
Haben Sie vielleicht ein paar Tipps für Frauen über 50, die in Anbetracht des fortschreitenden Alters im Berufsleben von Vorteil sein können?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren