TIPP
schnell
Themen
finden

Handy an, Privatsphäre aus - Wieviel darf ich bei Fremden mitlesen/hören?

DIGITALISIERUNG & CHANGE MANAGEMENT / KLAUS STÖCKERT – Im Bus wird noch schnell mit der Ehefrau telefoniert, in der U-Bahn eine Whatsapp geschrieben und am Bahnhof werden die E-Mails gecheckt. Und der Sitznachbar? Der bekommt meist alles mit, wenn auch ungewollt. Handy an - Privatssphäre aus? Ist das die Devise? Darf ich bei Fremden SMS, Mails und Co. mitlesen? Sollte ich bei einem schwierigen, brenzligen Facebook-Eintrag reagieren? Oder gilt hier eher das Motto: Augen zu und durch!
Wir fragen bei unserem Experten Klaus Stöckert nach. Er ist Top Experte für Digitalisierung und Changemanagement und begleitet Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Digital Strategie.

 
 
  Teaser mp3 mus
Mein Sitznachbar schreibt im Bus ungeniert eine Whatsapp. Ist es ok, wenn ich sie (ungewollt) mitlese?
Viele checken in Bus und Bahn ihre geschäftlichen E-Mails. Gutes Zeitmanagement? Oder sollten wir solche Aufgaben in weniger öffentlichen Räumen erledigen?
Würden Sie sagen, dass durch Mails, Whatsapp und Co. die Privatssphäre in öffentlichen Räumen mehr und mehr flöten geht?
Wenn ich ein brenzliges Thema mitbekomme, z.B. einen Facebookeintrag. Darf/sollte ich mich einmischen?
In welchen Fällen sollte ich meine Privatssphäre in der Öffentlichkeit trotz Handygebrauch schützen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren