TIPP
schnell
Themen
finden

Ist das alles? - Immer auf der Suche nach was Besserem

PERSÖNLICHKEIT & ORIENTIERUNG / ENRICO WETZIG – Lass uns noch einen Laden weitergehen, vielleicht gibt es da noch eine schönere Jeans. Oder: Lass uns den Flug noch nicht buchen, vielleicht gibt es noch einen günstigeren.
Ständig sind wir auf der Suche nach etwas Besserem. Auch wenn wir schon ein gutes Angebot haben oder eine gute Wahl getroffen haben, denken wir doch immer, vielleicht gibt es noch etwas Besseres. Natürlich ist es wichtig, nach etwas Besserem zu streben, denn dieser Antrieb lässt uns im Leben ja auch vorankommen. Aber kann diese ständige Suche nach etwas Besserem überhaupt glücklich machen?
Darüber sprechen wir jetzt mit Enrico Wetzig. Er ist Motivations-Experte auf den Gebieten Entscheidungen, Glück und Erfolg und beschäftigt sich vor allem mit dem Thema "Mut zum Wandel".

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Wetzig, vielleicht können Sie uns einmal kurz erklären, warum wir immer auf der Suche nach etwas Besserem sind? Auch wenn wir eigentlich mit dem, was wir haben, zufrieden sind.
Kann man überhaupt glücklich werden, wenn man immer nach etwas Besserem sucht?
Wie schaffe ich es, auch mal mit dem zufrieden zu sein, was ich bereits habe? Wie unterdrücke ich den Gedanken, es könnte ja noch etwas Besseres geben?
In welchen Bereichen ist es gut, immer zu versuchen, das Bessere zu bekommen und wann ist es schlecht?
Ich hab das Gefühl, manchen Leuten geht es auch so in Beziehungen. Sie haben zwar einen guten Partner an ihrer Seite, erkennen das aber gar nicht richtig, weil sie denken, da draußen läuft noch jemand rum, der besser zu mir passen könnte. Wie ändert man diese Denkweise?
Glauben Sie, das war schon immer so, dass die Menschen nach etwas Besserem gestrebt haben? Oder liegt es daran, dass wir mittlerweile soviel Auswahl und Möglichkeiten haben?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren