TIPP
schnell
Themen
finden

Ist Legasthenie unheilbar? - Ein Experte gibt Antworten

RECHTSCHREIBUNG / NICOLAY COACHING - Am Nachmittag kommt das Kind von der Schule und hat eine Deutsch-Klassenarbeit im Schulranzen. Wieder eine fünf im Diktat mit der Anmerkung unten "Unter Berücksichtigung der Rechtschreibschwäche". Ein schwacher Trost für die mittlerweile mehr als 20 % Betroffenen, die nicht richtig lesen und schreiben können. Die Zahl der Kinder mit Lese-Rechtschreib-Schwäche (LRS) und Legasthenie steigt seit Jahren drastisch an. Außerdem wird von einigen Wissenschaftlern behauptet, dass Legasthenie "unheilbar" wäre und Kinder und auch Erwachsene damit leben müssen - trotz Therapie.
Heinz Dieter Nicolay behauptet das Gegenteil: "Legasthenie ist bis dato wissenschaftlich nicht nachgewiesen und letztlich ein Märchen". Er ist Pädagoge, Familientherapeut und Autor des Buches "Das Legasthenie-Märchen: Jedes Kind kann fehlerfrei lesen und schreiben lernen" und kann uns das jetzt mal genauer erklären.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Nicolay, um gleich mal eine generelle Frage zu klären: Ist Legasthenie "heilbar" oder nicht?
Wie erklären Sie sich den Anstieg von Lese- und Rechtschreibschwächen?
Was kann Eltern helfen, einen guten Therapeuten auszuwählen, um das Kinder am besten zu fördern?
Wie wird in Schulen mit Legasthenie umgegangen und was muss da passieren?
Haben Sie Tipps für Eltern, wie sie ihrem Kind helfen können, Worte fehlerfrei abzuspeichern und zu schreiben?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren