TIPP
schnell
Themen
finden

Kritik am neuen Tierwohllabel - Warum VIER PFOTEN dagegen vorgeht

TIERSCHUTZ UND WAHLKAMPF / VIER PFOTEN - Eigentlich sollte noch vor der Bundestagswahl ein „Staatliches Tierwohllabel“ für Fleischprodukte auf den Markt kommen. Das Label ist fertig konzipiert, konnte aber vor der Wahl nicht mehr zur Abstimmung in den Bundestag. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Label von der nächsten Regierung beschlossen wird. Denn beide Regierungsparteien, CDU und SPD, stehen hinter dem Fleischlabel.
Die Stiftung VIER PFOTEN dagegen führt eine energische Kampagne gegen das Label und spricht von einer „Mogelpackung“. Rüdiger Jürgensen ist Geschäftsführer des deutschen Büros der international tätigen Stiftung für Tierschutz VIER PFOTEN.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Jürgensen, Ihre Stiftung hat eine Online-Kampagne gegen das Label gestartet und in den letzten Monaten über 22.000 Unterschriften gesammelt. Warum sind Sie dagegen?
Das Bundesministerium schreibt auf seiner Website, dass mit dem Label Produkte ausgezeichnet werden, die bei der Erzeugung höhere Standards einhalten als gesetzlich vorgeschrieben?
Mehr Tierschutz in den Ställen bedeutet auch: höhere Kosten. Wer soll das bezahlen?
Kann das Label denn nach der Wahl noch verbessert werden? Wo sehen Sie dringenden Handlungsbedarf?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren