TIPP
schnell
Themen
finden

Mensch bleibt Mensch - Warum digital den homo sapiens nicht abschaffen wird

DIGITAL LEADER, FÜHRUNGSKULTUR, MANAGEMENT / BARBARA LIEBERMEISTER - Es gibt ja heutzutage wirklich keinen Job, in dem es nicht irgendwie heißt: jetzt kommt die Digitalisierung. Oder ist schon da. Oder wird fortgesetzt. Was genau das heißt und was da auf sie zukommt, das können Mitarbeiter einer Firma in der Regel aber kaum einschätzen. Dabei bleibt er auf jeden Fall das wichtigste Gut, das ein Unternehmen hat, sagt Barbara Liebermeister. Denn die Menschen werden dringend gebraucht, um die digitalen Prozesse umzusetzen. Und die sind wiederum meistens so weitreichend, dass die Chefetage sie kaum bis ins Kleinste kontrollieren kann.
Heißt: die Mitarbeiter brauchen Vertrauen. Und wie das alles zusammen funktioniert, das klären wir jetzt mit unserer Expertin Barbara Liebermeister. Sie ist Managementberaterin und leitet das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter und ist Autorin des Buches "Digital ist egal. Mensch bleibt Mensch - Führung entscheidet".

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Liebermeister, Sie sagen, die Mitarbeiter brauchen ein Gefühl von Sicherheit?
Das Sicherheitsgefühl, von wem soll das kommen, wer muss sich darum kümmern?
Vorgesetzte müssen bei der Umsetzung von digitalen Prozessen also auf jeden Fall drauf vertrauen, dass ihre Mitaqrbeiter loyal und kompetent sind?
Sie als Expertin, würden Sie sagen, dass es richtiggehende Beziehungsmanager braucht in einer Firma?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren