TIPP
schnell
Themen
finden

Messias oder Monster? - Warum Greta Thunberg so viel Hass entgegenschlägt

SELBSTWERT & AKZEPTANZ / DANIELA LANDGRAF – Sie ist noch ein Teenager, aber polarisiert wir kaum ein anderer: Die einen lieben Greta Thunberg für ihren Mut und Einsatz für den Klimaschutz. Die anderen hassen sie sogar und beschimpfen sie in sozialen Medien aufs Übelste. Aber warum akzeptieren wir nicht einfach Gretas Positionen - auch wenn sie für viele ziemlich extrem erscheinen? Sind einige Kritiker einfach nur neidisch? Das fragen wir jetzt Daniela Landgraf. Sie ist DIE Expertin rund um Selbstwert und Akzeptanz. Die Vortragsrednerin und Autorin bietet dazu auch Trainings an.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Landgraf: Warum polarisiert die kleine Greta aus Schweden so sehr?
Auch Politiker stehen für unterschiedliche, teils extreme Positionen. Aber bei Greta ist dieses Schwarz-Weiß-Denken gefühlt noch extremer. Kann das auch an ihrem Alter liegen? Akzeptieren wir die Meinung von Jugendlichen weniger?
Viele bewerten Gretas Gesichtsausdruck, der zum Teil verbissen wirkt. Ihre Tränen. Ihr Auftreten. Aber warum akzeptieren ihre Kritiker nicht einfach, was sie sagt und denkt?
Wie viel konstruktiver könnte eine Gesellschaft sein, wenn beide Seiten die jeweils andere Meinung einfach akzeptieren würde?
Welche Rolle spielt der Neid in der ganzen Greta-Debatte? Dass sie so prominent geworden ist durch ihren Kampf und Prominente auf der ganzen Welt sie verehren?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren