TIPP
schnell
Themen
finden

Rock, Pop, Klassik – Darum lieben wir, was wir lieben

MUSIK UND WIRTSCHAFT / CHRISTIAN GANSCH – ACDC, Abba oder Antonio Vivaldi: Was der eine liebt, lässt dem anderen die Haare zu Berge stehen. Doch wie kommt es eigentlich, dass wir auf  Indi-Pop, Elektromusik oder Hardrock stehen? Entscheiden unsere Eltern, die DNA oder ist es Zufall, wenn wir auf klassische Musik stehen? Eine bewusste Auswahl, was wir wirklich gerne hören, ist es nicht. Unsere musikalischen Vorlieben werden früh gestellt – und dann auch noch meist unterbewesst, sagt unser Experte. Gleichzeitig können wir auch mehrere Genres bevorzugen – doch wie passt das zusammen?
Christian Gansch ist u.a. Dirigent, Produzent sowie Speaker und hat bereits mit internationalen Spitzenorchestern zusammengearbeitet. Kennt also Musik- und Wirtschaftswelt gleichermaßen. Der vierfache Grammy-Award-Gewinner spricht jetzt mit uns darüber, warum wir musikalisch das einschalten, was wir einschalten.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Gansch, wann wussten Sie, dass Sie mit klassischer Musik das Genre gefunden haben, was Sie glücklich macht – war das Zufall?
Wie entscheidet sich überhaupt, ob wir Elektromusik, Heavy Metal oder klassische Musik lieben?
Was beeinflusst unseren Musikgeschmack?
Oft gefallen einem ja mehrere Arten von Musik. Wie passt das zusammen?
In klassischer Musik können sich verschiedene Genres treffen. Könnten Liebhaber von Hardrock, romantischer Musik oder Techno also auch auf einige Orchesterstücke stehen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren