TIPP
schnell
Themen
finden

Sänger ohne Stimme - Wenn Musiker sang- und klanglos sind

STIMME UND HÖREN / BRIGITTA GUMPRICHT – Sam Smith musste sich unters Messer legen, Justin Timberlake letztes Jahr mehrere Auftritte absagen und Udo Lindenberg quälte sich im Sommer durch seine Konzerte: Immer wieder haben unsere Musikstars Probleme mit ihren Stimmbändern. Kein Wunder, sie reisen ja auch das ganze Jahr um die Welt, jetzt im Sommer jagt ein Festivalauftritt den nächsten. Da kann die Stimme schon mal leiden.
Was tun Sänger dagegen im Alltag und müssen wir uns echte Sorgen machen um die Promis? Das fragen wir Stimmexpertin und -trainerin Brigitta Gumpricht.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Gumpricht, wie sehr beansprucht es die Stimme, wenn Musiker auf Tour sind und jeden Abend auftreten?
Es gibt ja sogar den Begriff "Sängerknötchen". Was verbirgt sich dahinter?
Was können Sänger und Sängerinnen denn tun, um ihre Stimmbänder auch auf einer Tournee zu schonen?
Es trifft ja nicht nur Rocksänger, die ins Mikro brüllen, sondern auch Schmusesänger wie Sam Smith. Liegt es gar nicht an der Art von Musik?
Kann es denn einer Stimme sogar nachhaltig schaden, wenn sie so oft beansprucht wird? Müssen wir uns echte Sorgen machen, wenn Künstler öfter Probleme haben?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren