TIPP
schnell
Themen
finden

Sag Ja! - Warum man bei Markt- und Sozialforschung am Telefon mitmachen sollte

MEINUNGSVIELFALT / MARKT- UND SOZIALFORSCHUNG - Warum die Gelegenheit nicht nutzen, wenn die eigene Meinung großes Gewicht haben könnte? Warum nicht einige Fragen beantworten, wenn ich als Bürger und Verbraucher danach etwas bewegen oder zum Positiven verändern kann? Warum nicht an Markt- und Sozialforschung teilnehmen? 
Die Initiative Markt- und Sozialforschung will aufklären und die Bürger dazu aufrufen ihre Meinung in seriösen Umfragen auch zu äußern. Wer dafür gerade keine Zeit hat, kann sich von den Marktforschern auch gerne zurückrufen lassen. Nur wie kann ich es ausschließen, dass mir da gerade am Telefon nicht doch jemand etwas verkaufen will. 
Guter Einwand, dem Bernd Wachter von der Initiative aber relativ schnell den Wind aus den Segeln nehmen kann. Er gibt uns jetzt mal Tipps, wie wir am besten mit einem solchen Anruf umgehen und woran wir sofort erkennen, dass dieser Anruf der Allgemeinheit dient.

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://deutsche-marktforscher.de/presse/tdm2013

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Wachter, warum ist es so wichtig, als Verbraucher an Befragungen für die Markt- und Sozialforschung teilzunehmen?
Was bringt es mir, wenn ich da mitmache? Können Sie da mal genauere Beispiele nennen, damit man sich darunter etwas vorstellen kann?
Woran erkenne ich, dass es sich nicht um Werbe- oder Verkaufsgespräche handelt?
Sie versuchen ja mit Kampagnen die Verbraucher aufzuklären. Was haben Sie für einen Eindruck: Wird die Akzeptanz für die Art der Forschung in der Bevölkerung größer?
Das heißt: Eigentlich habe ich ja nie wieder eine bessere Möglichkeit, meine Meinung zu äußern, so dass sie auch Gewicht hat,oder?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren