TIPP
schnell
Themen
finden

Stark auch ohne Muckis - Warum Kraft im Kopf entsteht

MOTIVATION UND STÄRKE / ACHIM WIEDEMANN - Im Kino haben Fans Männer wie Arnold Schwarzenegger für ihre Muskeln bewundert. Was für ein starker Typ! Der kann sicher Berge versetzen... Dabei hat Kraft nicht unbedingt etwas mit einem wohlgeformten Sixpack und muskulösen Oberarmen zu tun. Im Gegenteil: Kraft entsteht im Kopf. Ein Muskelberg kann auf der einen Seite unsicher und nervös wirken, ein "Schmalhans" auf der anderen Seite autoritär, energisch und kraftvoll. Fakt ist: Sie können lernen kraftvoll aufzutreten - und das ganz ohne Gewichte zu stemmen.
Wie Sie gezielt Kraft entwickeln und sogar Muskelberge wie "Conan der Barbar" blass werden lassen, erklärt ihnen jetzt Motivator, Autor und Coach Achim Wiedemann:

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Wiedemann, um stark zu sein und Kraft zu haben, brauchen wir keine Muckis. Warum?
Dass heißt auch ein Schrank von einem Mann kann auf sein Gegenüber unsicher wirken?
Wie erklären Sie sich das und wie können wir stärker werden?
Kraft entsteht also im Kopf. Wie kann ich sie richtig nutzen?
Wann empfinden wir Mitmenschen denn als besonders kraftvoll und zielsicher - welche Fähigkeiten machen Sie aus?
Kraftvolles Auftreten wird einem ja nicht unbedingt in die Wiege gelegt. Wie kann ich es lernen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren