TIPP
schnell
Themen
finden

Teilen, Liken, Kommentieren - Wie wir uns täglich strafbar klicken

RECHT / RÖMERMANN RECHTSANWÄLTE AG - Jeden Tag posten, teilen, liken und kommentieren wir bei den sozialen Netzwerken. Ist das witzig, cool, kreativ genug? Niemand stellt sich dabei aber die Frage: Ist das überhaupt erlaubt was ich da gerade mache? Auch wenn das Internet längst im Alltag angekommen ist und sich ständig weiterentwickelt, die Rechtssprechung steckt noch in den Kinderschuhen! Gerade weil sich die AGB ständig verändern. Streng genommen dürften wir noch nicht mal das lustige Weihnachtsvideo der besten Freundin teilen. Aber was blüht uns, wenn wir es doch machen?
Tim Günther von der Römermann Rechtsanwälte AG aus Hamburg ist Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz. Er weiß, was wir im Internet dürfen und was nicht.

 
 
  Teaser mp3 mus
Ist es tatsächlich so, dass vieles, was wir im Internet machen, rechtlich gar nicht abgesichert ist? Nach dem Motto "Wir wissen gar nicht, was wir machen" ?
Wir alle kennen das Teilen von Inhalten, zum Beispiel bei Twitter oder Facebook. Ist das schon problematisch?
Es hört sich fast so an, als wäre fast alles verboten. Was müssen Nutzer beim Teilen von Inhalten auf Facebook beachten?
Gehen wir mal vom schlimmsten Fall aus: Jemand wird verklagt, weil er etwas geteilt hat. Gibt es bei den Summen, die auf mich zukommen könnten, eine Grenze nach oben?
Manche lassen in Sozialen Netzwerken so richtig Dampf ab - und das auf Kosten anderer. Stichwort Hasskommentare. Womit müssen die Schreiber hier rechnen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren