TIPP
schnell
Themen
finden

Tod im Cockpit - Wie Co-Piloten auf Ausnahmesituationen vorbereitet werden

ENTSCHEIDUNG UND KOMMUNIKATION / PETER BRANDL - Es ist wirklich DIE Horrorvorstellung, wenn man ein Flugzeug betritt: irgendwo zwischen Start und Ziel geht es dem Piloten zu schlecht zum Fliegen oder er stirbt sogar während des Flugs. So geschehen erst kürzlich auf einem American Airlines Flug innerhalb der USA. Hinten sitzen 150 Menschen und vorne stirbt der Pilot. Aber wie kann das sein? Schließlich müssen Piloten doch regelmäßig zum Arzt. Muss ich jetzt Angst haben vorm Fliegen? Nein, sagen Experten, denn solche Fälle sind die Ausnahme. Die Wahrscheinlichkeit vom Auto überfahren zu werden sei deutlich höher. Trotzdem kommen angesichts solcher Fälle Sorgen hoch. Und genau deswegen sprechen wir drüber.
Peter Brandl ist selber Pilot und Autor des Buchs: Crash Kommunikation - Warum Piloten versagen und Manager Fehler machen. Er beantwortet uns jetzt die wichtigsten Fragen zu dem Thema.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Brandl, wie gefährlich war das, waren die Passagiere zu irgendeiner Zeit in Gefahr?
Sind Piloten auf so etwas vorbereitet, wird das trainiert?
War der Pilot dann ganz auf sich allein gestellt oder hatte er Hilfe?
Was tut man, damit so etwas möglichst nicht passiert?
Haben Sie eigentlich ein mulmiges Gefühl, wenn Sie als Passagier ein Flugzeug besteigen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren