TIPP
schnell
Themen
finden

Vor dem Spiegel reden üben? - Warum das kaum etwas bringt

STIMME / FREDERIK BEYER – Das haben wir alle schon einmal gehört: Wer eine Rede üben will, sollte sich vor den Spiegel stellen. Doch das ist gar nicht so sinnvoll, sagt der Stimm- und Sprechtrainer Frederik Beyer. Warum die Arbeit mit dem Spiegel kaum etwas bringt und was Sie stattdessen tun können, um Ihre Rede perfekt zu trainieren, das verrät er Ihnen jetzt.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Beyer, immer wieder wird gesagt, man solle eine Rede vor dem Spiegel üben, um die eigene Wirkung zu kontrollieren. Sie sagen, das ist Quatsch. Warum?
Bedeutet das also, dass wir nicht gleichzeitig aktiv sprechen und im selben Augenblick die Wirkung überprüfen können?
Wenn das so ist, was kann ich stattdessen tun, um besser rüberzukommen bei Vorträgen oder Präsentationen?
Langt dafür ein Smartphone oder brauche ich besonderes Equipment?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren