TIPP
schnell
Themen
finden

10 Jahre iPad - Was wir von Steve Jobs lernen können

PRÄSENZ, CHARISMA & LAMPENFIEBER / KATJA VOIGT - Steve Jobs hat unser aller Leben für immer verändert. Heute (27.1.) vor zehn Jahren hat er das allererste iPad vorgestellt - nach dem iPhone die nächste Apple-Revolution. Aber der Visionär Jobs hat nicht nur unser Leben smarter gemacht, er hat auch Maßstäbe gesetzt, was herausragende Präsentationen betrifft. Er hat die profane Vorstellung eines Produktes zu einem weltweit beachteten Ereignis gemacht. Viel gelernt haben wir davon offensichtlich nicht. Die meisten Präsentationen im Büro, auf Kongressen oder in der Uni sind langweilig und unkreativ. Die Redner betonieren ihre Folien mit Text, rattern die Inhalte runter und kennen einen roten Faden nur aus ihrem Pullover. Wie ich meinen Vortrag am besten vorbereite und rüberbringe, fragen wir jetzt Katja Voigt. Sie ist Kommunikationstrainerin und Lampenfieber-Expertin.

 
 
  Teaser mp3 mus
Für viele ist die Vorbereitung einer Präsentation einfach nur zeitlicher Ballast. Wie wichtig ist sie aber für den Vortrag?
Wenn ich einen Vortrag zum x-ten Mal halte: Sollte ich mich dennoch immer wieder neu darauf vorbereiten, ihn vielleicht sogar abändern?
Steve Jobs hat seine Folien sehr dezent beschriftet, viele knallen sie aber voll mit Inhalt. Welche Balance ist die richtige?
Ein roter Faden hilft natürlich immer dabei, einer Präsentation besser zu folgen. Aber wie bringe ich ihn in meiner Präsentation unter? Haben Sie einen Tipp?
Welche drei kurzen Tipps würden Sie abschließend geben, damit meine Präsentation dynamischer und interessanter rüberkommt?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren