TIPP
schnell
Themen
finden

16 Stunden hungern? - Das steckt hinter dem Intervallfasten-Trend

GESUNDE ERNÄHRUNG & GESUNDHEITSMANAGEMENT/ MICHAEL STRANAK – 16 Stunden ohne Essen - ich persönlich finde, das klingt nach einer ultra langen Zeit. Aber immer mehr Leute schwören auf das sogenannte Intervallfasten. 8 Stunden täglich darf gegessen werden - angeblich ohne lästiges Kalorienzählen und ohne Verzicht auf irgendwas. Aber in den restlichen Stunden muss gefastet werden.
Ob dieser Trend wirklich besser ist als eine gewöhnliche Diät und für wen das Intervallfasten überhaupt geeignet ist, das frage ich jetzt Michael Stranak - er ist Experte für Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Stranak, was unterscheidet eine Diät vom Intervallfasten - ist das wirklich gesünder?
Wieso geht diese Ernährungsform gerade so durch die Decke?
Und darf da wirklich 8 Stunden lang so viel und was auch immer gegessen werden, worauf man Appetit hat?
Für welches Ziel eignet sich das Intervallfasten besonders?
Gibt es auch negative Auswirkungen auf den Körper?
Was muss man beachten, wenn man 16 Stunden fasten will?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren