TIPP
schnell
Themen
finden

Akte X: Generation Y und Z - So ticken die neuen Wilden

AUSBILDUNG & GENERATIONEN / FELICIA ULLRICH - "Die Jugend von Heute!", diesen Ausruf mussten bereits viele Generationen über sich ergehen lassen. Seit je her gibt es Spannungen zwischen den Generationen - Werte, Anforderungen, Stärken und Visionen unterscheiden sich oftmals gewaltig voneinander. Das merken wir auch jetzt wieder verstärkt: Die ehemals jungen, wilden "Baby Boomer" und der Genration X der 80er, haben nicht selten das Gefühl mit den "neuen Wilden" nicht auf einen Nenner zu kommen. Besonders am Arbeitsplatz macht sich das immer häufiger bemerkbar: Krisen und Konflikte durch gegenseitiges Unverständnis sind die Folge - All das kann ein Unternehmen nicht gebrauchen!
Darum sprechen wir heute mit Felicia Ullrich - Sie ist Expertin für generationenübergreifendes Miteinander in Unternehmen und coacht Fach- und Führungskräfte im Umgang mit den Azubis von heute und morgen.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Ullrich, beginnen wir bei der Generation Y - Das sind die 25- bis 39-Jährigen - wodurch zeichnen die sich besonders aus?
Was müssen Führungskräfte im Umgang mit den sogenannten Millenials beachten?
Schauen wir mal auf die Generation Z - Das sind diejenigen, die Mitte der 90er geboren wurden - Welche Werteeinstellungen bringen die mit sich?
Home Office, flexible Arbeitszeiten, Mitsprache: Vor allem ältere Fach und Führungskräfte haben oftmals wenig Verständnis für die Wünsche jüngerer Mitarbeiter - Wie kann diese Distanz überbrückt werden?
Bei all den unterschiedlichen Ansprüchen - Ist da ein profitables und effektives Miteinander aller Generationen überhaupt möglich, Frau Ullrich?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren