TIPP
schnell
Themen
finden

Berufliches vom Privatem trennen - Ist das im Homeoffice überhaupt möglich?

ORDNUNG IM BÜRO UND IM LEBEN / NATASCHA WEBER - Homeoffice - erst der Underdog unter den Arbeitsplätzen. Seit letztem Jahr Alltag von vielen von uns und seit Kurzem sind Arbeitgeber sogar verpflichtet Heimarbeit möglich zu machen, wenn nix dagegen spricht. Es gibt jetzt viele, die "Hier!" schreien und auch von zuhause aus arbeiten möchten - aber, für mich der größte Nachteil: dieses nach Hause kommen und Abschalten nach Feierabend, gibt´s dann nicht mehr. Du lebst, wo du arbeitest!
Und ob das auf Dauer so gesund ist, weiß ich nicht - deshalb befrage ich jetzt Natascha Weber dazu. Sie ist unsere Expertin für Ordnung im Leben, Ordnung im Büro und im Alltag.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Weber, halten Sie es für sinnvoll, einen festen Arbeitsbereich festzulegen im Homeoffice?
Wenn ich kein abgetrenntes Büro habe, wie kann ich mir einen Ort für die Arbeit schaffen?
Ist es ratsam eine gewisse Ordnung an diesem Arbeitsplatz zu halten?
Wenn mein Arbeits-Laptop das der selbe Laptop ist, an dem ich privat auch sitze - kann das Nachteile mit sich bringen?
Ich finde Pause machen im Homeoffice ja schwierig - wie soll man zwischen Laptop und Haushalt irgendwie entspannen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren