TIPP
schnell
Themen
finden

Boah, komm auf den Punkt - Wie uns unnötig lange Gespräche nicht nur die Zeit rauben

ZEITMANAGEMENT UND VERHALTEN /  KATRIN SEIFARTH - Das kennt doch jeder von uns! Sie stehen auf dem Flur mit dem Kollegen - der fängt an eine Geschichte über die Arbeit zu erzählen und hört gar nicht mehr auf. Eigentlich ist in der ersten Minute schon alles gesagt, aber es geht immer weiter. Am liebsten würden Sie sich verdrücken, aber wie ohne dem anderen ein schlechtes Gefühl mit einem plötzlichen Abgang zu verpassen. Solche Gespräche rauben uns nicht nur Zeit, sondern auch Kraft für den Arbeitsalltag.
Sogar die Produktivität im Job und im Privatleben kann darunter leiden, sagt Katrin Seifarth. Sie ist Expertin für unbewusste Verhaltens- und Kommunikationsweisen, Coach und Gründerin von "train-effect".

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Seifarth, in der Regel sind solche Menschen, die so lange Geschichten erzählen ja auch Nörgler und hören gar nicht richtig zu, wenn wir was sagen. Was macht das mit uns?
Warum leidet im schlimmsten Fall sogar unsere Leistungsfährigkeit darunter?
Nehmen wir viellicht sogar die negative Stimmung in uns auf? Sollten wir das Gespräch dann nicht lieber früher als später abbrechen?
Sollten wir uns sogar von solchen Menschen fernhalten?
Wie wären ihre Tipps, damit man in solche zähen langen Gespräche gar nicht verwickelt wird?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren