TIPP
schnell
Themen
finden

Cancel Culture - Kann mich meine Meinung arbeitslos machen?

ENTSCHEIDUNG & VERANTWORTUNG / ERIKA GÖTZ - "Cancel Culture" - ein Begriff, der in den letzten Jahren immer wieder in den Medien auftaucht: gemeint ist das Boykottieren von Prominenten Personen oder Firmen, die in der Öffentlichkeit Statements geäußert haben, die gesellschaftlich nicht vertretbar sind. Normalerweise kennen wir diesen Umgang mit Kritik vor allem aus der Welt der Einflussreichen - aber auch bei jedem von uns kann so etwas am Arbeitsplatz passieren. Jemand leistet sich einen verbalen Fehltritt und wird dafür sanktioniert oder erhält sogar die Kündigung. Wie viel eigene Meinung kann ich im Arbeitsalltag vertreten und ab wann ist es gerechtfertigt, wenn in Teams gecancelt wird?
Wir sprechen mit Erika Götz - sie ist Expertin für Entscheidung, Verantwortung und Umsetzung.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Götz, wie viel Einfluss muss man denn haben, um gecancelt werden zu können für seine Meinungsäußerung?
Ab wann halten Sie Konsequenzen infolge einer Äußerung für gerechtfertigt?
Meinungsfreiheit ist eines unserer höchsten Güter - das gilt doch auch an meinem Arbeitsplatz ...
Wie übernimmt man am Besten Verantwortung, wenn man sich den Fehler selbst eingestehen kann?
Wie sollten Debatten in Teams geführt werden, sodass niemand das Gefühl haben muss, bei einem Fehltritt sofort gecancelt zu werden und dennoch auch Raum zur Aufklärung entstehen kann?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren