TIPP
schnell
Themen
finden

Cocktail-Lust und Zucker-Frust? - So können wir Sommerdrinks genießen

ERNÄHRUNG & GESUNDHEITSMANAGEMENT / CHRISTIAN BRINK – Sind wir mal ehrlich: der Sommer bringt zumindest einige von uns nicht nur wegen der Temperaturen ins Schwitzen. Auf der einen Seite wollen wir uns fit präsentieren, auch mit Blick auf die Badehose oder den Bikini. Und auf der anderen Seite lockt uns beim Sonnenuntergang auf Balkon oder Terrasse oder beim Treffen mit Freunden dann doch der spritzige Sommerdrink, der leckere Cocktail, das kühle Weizenbier oder die süffige Sangria. Und klar: das sind häufig richtige Kalorienbomben, auf die wir aber ungern verzichten wollen, wenn es uns doch gerade so richtig gut geht.
Ob wir das alles unter einen "Zucker"-Hut kriegen können, das besprechen wir jetzt mit Christian Brink - Er ist Experte für Bewegung, Motivation und Leistungsfähigkeit und berät Unternehmen in Sachen betriebliches Gesundheitsmanagement.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Brink, kann ich meinen Körper irgendwie auf ein Wochenende mit der verlockenden Einladung zur Cocktailparty vorbereiten?
Sollte ein kalorienreicher Sommerdrink eine Mahlzeit ersetzen?
Was ist besser oder gesünder: Mixgetränke ohne Zucker oder ohne Alkohol auszuprobieren?
Bringt es irgendetwas, zu den Kalorienbomben zusätzlich normales Wasser zu trinken?
Kann ich meinem Körper zum Beispiel auch mit dem Frühstück nach der Party etwas Gutes tun?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren