TIPP
schnell
Themen
finden

Dance alone! - So kriegst du Frust und Sorgen aus dem Kopf

LEBENSFREUDE, ENTWICKLUNG & TRAUMAAUFARBEITUNG / TANJA GRUBER - Also ich kenne ja Menschen, die alleine unter der Dusche singen. Oder im Auto. Was ich weniger kenne, sind Menschen, die spontan alleine tanzen. Obwohl ich zugeben muss, dass ich da manchmal schon Lust drauf hätte. Aber mache ich das dann? Nein. Wie komme ich mir denn vor, wenn ich da auf einmal durch den Flur zapple oder mich allein im Fahrstuhl einfach mal der Musik hingebe, die da vielleicht läuft. Das ist ja das Komische: wenn wir joggen, haben wir Stöpsel im Ohr und hören. Auch sonst ist beim Sport ja häufig Musik dabei. Aber einfach so herumtanzen, das machen wir nicht.
Dabei ist es so ein einfacher Weg, Frust und Sorgen zu vergessen, und - wenn auch nur kurz - hinter uns zu lassen - sagt unsere Expertin Tanja Gruber. Sie ist Speakerin, Autorin und Traumabegleiterin, schreibt aktuell an ihrem vierten Buch - ist aber auch ausgebildete Tanz- und Ausdruckstherapeutin.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Gruber, Kinder tanzen einfach so. Wann haben wir Erwachsenen da die Sponanität verloren?
Das heißt, ich muss mich einfach mal trauen. Es sieht mich ja keiner?
Werde ich wirklich Frust und Sorgen los, wenn ich ganz für mich alleine tanze?
Welche Rolle spielt die Musik?
Warum fühlen wir uns so gut auch noch nach dem Tanzen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren