TIPP
schnell
Themen
finden

Die Homeofficepflicht ist vorbei - Warum uns das nicht stressen sollte

STRESS & WIRTSCHAFT / BARBARA KOPP - Ach ich sag mal so: man hat sich ja dran gewöhnt ne. Die Haare im Zopf, die Gammelbuxe an, dicke Socken und ein Shirt und ab an den Schreibtisch schlurfen. Die Homeofficepflicht ist vorbei und das heißt, dass Unternehmen nicht mehr verpflichtet sind ihre Angestellten von Zuhause aus arbeiten zu lassen. Diese plötzliche"zurück ins Büro"-Situation löst aber ganz unterschiedliche Stimmungen aus. Da gibts diejenigen, die jubeln und voller Vorfreude den Schreibtisch stürmen und jene, bei denen der pure Gedanke ans Büro schon in Stress ausartet.
Darüber sprechen wir jetzt mit unserer Expertin Barbara Kopp. Sie ist unsere Expertin für den Umgang mit Stress und die Wirtschaftswelt nach Corona.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Kopp, warum verspüren einige Arbeitnehmer jetzt zunehmend Stress, bei dem Gedanken zurück zu müssen?
Können wir das denn umwandeln - in positive Gefühle?
Was glauben Sie, wie wird die Zukunft in den Unternehmen aussehen. Können Unternehmen überhaupt wieder ganz weg vom Homeoffice?
Wie gehe ich den mit meine Kollegen am besten vor, wenn ich ein oder zwei Homeoffice-Tage durchsetzen möchte beim Chef?
Was sollten Unternehmen jetzt tun, damit sie es ihren Arbeitnehmern möglichst schön und angenehm nach der harte Lockdown Zeit machen?
Haben Sie noch grundsätzliche Tipps für uns, um ruhig und gelassen in den Arbeitstag zu starten - egal ob zuhause oder im Büro?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren