TIPP
schnell
Themen
finden

Die Krise nach der Krise - Was wir von der US-Wirtschaft lernen können

CHANGE-MANAGEMENT & KULTURELLE UNTERSCHIEDE / JUDITH GEIß - Die Corona-Pandemie bestimmt seit über einem Jahr unser Leben und auch die Wirtschaft. Die ist im vergangenen Jahr eingebrochen. Zwar sind einige Ökonomen für 2021 optimistisch, aber ingesamt hinterlässt das Virus brutale Spuren in unserer Volkswirtschaft. Das Ifo-Institut schätzt, dass bis ins kommenden Jahr 400 Milliarden Euro an Wirtschaftsleistung verloren gehen. Und wie sieht es in den USA aus? Da geht nicht nur das Impfen schneller voran, das Bruttoinlandsprodukt soll in diesem Jahr um sieben Prozent wachsen, das Land erlebt ein Konjunkturhoch. Können wir uns da was abgucken? Das frage ich jetzt Judith Geiß.
Sie ist Expertin auf den Gebieten Amerikanische Übernahme, Englisch und kulturelle Unterschiede. Auch Change-Management zählt zu ihrem Spezialgebiet.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Geiß, ist die US-Wirtschaft besser auf solche langen Krisen eingestellt?
Inwieweit können wir vielleicht auch was lernen vom Spirit der Amerikaner, von der Herangehensweise an eine Krise?
Gibt es sonst aus Ihrer Sicht noch Dinge, die unsere Wirtschaft lernen kann von der amerikanischen in dieser Situation?
Inwieweit können wir denn profitieren vom Konjunkturhoch in den USA und davon, dass die Wirtschaft dort offenbar schneller auf die Beine kommt?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren