TIPP
schnell
Themen
finden

Drogenhandel auf Netflix - Wie gefährlich ist "How To Sell Drugs Online (Fast)"?

PRÄVENTIONSREDNER & MOTIVATOR / MATHIAS WALD - Sie gehört zu den erfolgreichsten Serien auf Netflix: In "How To Sell Drugs Online (Fast)" betreiben drei Schüler einen erfolgreichen Online-Drogenshop. Dabei droht Ärger mit Dealern, Eltern und einem Polizeihund. Moralisch verwerflich finden die Abiturienten ihr Start-up aber nicht. Die zweite Staffel der deutschen Serie ist jetzt gestartet. Und wir fragen Mathias Wald, unseren Experten für Suchtprävention und Persönlichkeitsentwicklung: Wie drogenverherrlichend ist diese Serie?

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Wald, im Fokus der Serie steht nicht so sehr der Konsum von Drogen. Würden Sie sich dennoch wünschen, dass die Gefährlichkeit von Drogen mehr thematisiert werden würde?
Serien und Filme sind Fiktion. Welchen Einfluss haben Sie aber auf junge Menschen, wenn es um Drogenkonsum geht?
Was würden Sie Machern von solchen Formaten raten? An was sollten sie denken?
Wie sinnvoll sind Warnhinweise vor den Episoden?
In "How To Sell Drugs Online (Fast)"geht es vor allem um Pillen wie Ectasy. Es werden auch Schülerinnen gezeigt, die die Pillen regelmäßig nehmen. Wie verbreitet sind solche Partydrogen bei Schülern?
Wie können Eltern erkennen, dass ihre Kinder Probleme haben mit Ectasy oder anderen Drogen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren