TIPP
schnell
Themen
finden

Heilsbringer in der Corona-Krise? - Das müssen wir über Mundschutzmasken wissen

ZAHNÄRZTIN & ANGST-PRÄVENTION / KIRSTEN ALTVATER - Die ersten Städte und Bundesländer schreiben sie bereits vor - eine bundesweite Pflicht könnte folgen: Die Menschen werden in Geschäften, Bussen und Bahnen dazu aufgerufen, einen Mundschutz zu tragen. Vor allem, um andere vor einer möglichen Corona-Infektion zu schützen. Diese Masken kannten wir vor wenigen Wochen vor allem aus Asien oder aus dem Krankenhaus - heute gehören sie schon fast zum Alltagsbild. Einige haben aber trotzdem noch Bedenken: Bekomme ich durch die Maske überhaupt genug Luft? Und wird sie am Ende nicht doch zur Virenschleuder?
Darüber sprechen wir mit der Zahnärztin Kirsten Altvater. Sie praktiziert in Deutschland und in Belgien und ist außerdem auch noch Expertin für Angst- und Panik-Prävention.

 
 
  Teaser mp3 mus
Sie tragen ja beruflich täglich einen Mundschutz. Um denjenigen die Angst zu nehmen: Wie gut Luft bekommen wir damit?
Wie sieht das bei Menschen aus, die schlecht Luft bekommen, Asthmatiker etwa?
Einige haben ja die Befürchtung, dass solche Masken sogar zur Virenschleuder werden, wenn ich sie nicht richtig nutze. Was sagen Sie?
Welche Tipps haben Sie denn, damit die Masken möglichst effektiv getragen werden?
Einige haben vielleicht noch immer Bedenken, weil ihnen das Tragen peinlich ist. Was können Sie denen sagen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren