TIPP
schnell
Themen
finden

Helena Zengel im Hollywoodrausch - Wenn Kinder zu Stars werden

SCHULE & LERNEN / DR. RIA NOLTE - Sie ist zwölf Jahre, geht noch zur Schule und ist DER neue Shootingstar in Hollywood: Die Berliner Helena Zengel ist für einen Golden Globe nominiert für ihre Rolle im Netflix-Western "Neues aus der Welt". Darin spielt die Zwölfjährige ein Waisenkind, das kaum redet und an der Seite von Superstar Tom Hanks viele Abenteuer erlebt. Viele US-Medien schwärmen von der Deutschen und sagen ihr eine große Karriere voraus. Wie geht ein Kind mit so viel Ruhm um? Und kann sich das auf die Schule auswirken?
Das frage ich jetzt unsere Expertin für Schule, Lernen und Kindererziehung, Dr. Ria Nolte. Sie ist seit über 30 Jahren Gymnasiallehrerin, Coach und Mutmacherin.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Nolte, im Film spricht Helena etwas Englisch und auch eine Sprache von US-Ureinwohnern. Wie schnell können eigentlich Kinder in dem Alter neue Wörter lernen und sich Texte merken?
Helena ist für einen wichtigen US-Filmpreis nominiert und wurde auch schon für ihren ersten Film "Systemsprenger" hochgelobt. Wie gehen Kinder mit diesem Ruhm um?
Welche Rolle spielt Neid dabei, zum Beispiel bei Mitschülern und Mitschülerinnen?
Jetzt verpassen Kinderstars auch immer wieder mal die Schule und bekommen Privatunterricht. Wie kann sich das auswirken?
Es gibt ja genug Beispiele von Kinderstars, die danach abgestürzt sind. Was wäre aus Ihrer Sicht wichtig, damit das nicht passiert?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren