TIPP
schnell
Themen
finden

Hoch mit dem Hintern - Wie wir unseren inneren Schweinehund trotz Corona überlisten

GESUNDHEIT & WOHLBEFINDEN / TANJA FRANZ - Endlich gibts ne gute Ausrede kein Sport zu machen: die Fitnessstudios sind zu - Corona sei Dank. Das Fußballtraining läuft auch nicht wie gewohnt ab, denn auch Amateursport hat im November Pause. So hat es die Bundesregierung beschlossen. Heißt aber nicht, dass wir uns jetzt auf die faule Haut fletzen sollten. Schade! Nein mal ehrlich: Bewegung jetzt im Herbst tut unseren Körpern ziemlich gut. Nur das mit der Motivation bei der tristen und dunklen Jahreszeit ist immer so eine Sache. Wie wir den inneren Schweinehund jetzt überlisten können, weiß Tanja Franz. Sie ist Expertin auf den Gebieten Motivation und Willensstärke und sie sagt auch: Sport kommt auch unserem Joballtag sehr entgegen.
Sie steht für eine neue Art der Führungs- und Unternehmens-Kultur und arbeiten auch in den Bereichen Burnout und Feelgood.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Franz: immer ist die Rede vom inneren Schweinehund.. was hat´s damit eigentlich auf sich?
Jetzt sind Fitnessstudios zu, Amateurport ist verboten und dann soll ich mich zum Sport überwinden... Wie schaffe ich das?
Und warum müssen wir besonders jetzt im Herbst fit bleiben - inwiefern hilft es uns durch die Home Office Zeit?
Der Schweinehund taucht ja noch in anderen Bereichen auf - z.B. sich täglich neu mit 100% für den Job zu motivieren. Wie klappt´s hier?
Was sind ihre Tipps, damit wir den Schweinehund klein und harmlos halten können?
Kann das jeder schaffen, Frau Franz?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren