TIPP
schnell
Themen
finden

"I think I spider!" - So können wir peinliche Englisch-Fails verhindern

ENGLISCH- & PRÄSENZTRAINING / GUDRUN SPRINK – "He, she, it das s muss mit" ein absoluter Klassiker. Der Satz ist bei - ich würde mal behaupten - fast jedem Schüler hängen geblieben. Da hörts dann aber auch schon auf. Ich meine generell englische Wörter kennt man natürlich noch viele, aber das richtige Zusammensetzen ist manchmal ganz schön heavy. "Now we are on the wood way" oder "With me is not good cherry eating" und "I think I spider" sind nur einige wenige Beispiele, die uns mal rausrutschen können. Gudrun Sprink ist deshalb genau die richtige Expertin, wenns um Fettnäpfchen und Fehler in der englischen Sprache geht.
Sie ist selbst Englisch-Trainerin und coacht Führungskräfte sowie Trainer und Coaches mit ihrem "Relax & Talk"-Programm.

 
 
  Teaser mp3 mus
Warum haben wir denn so oft Probleme, die für uns normalen Sätze ins Englische zu übersetzen?
"Now we are on the wood way" ist ja herrlich lustig und peinlich. Nur verstehen die Briten und anderen das ja nicht, wenns uns rausgerutscht ist. Wie kann man denn reagieren, wenn man merkt: Da stimmte wohl was nicht?
Wieso tun wir uns mit der englischen Sprache oft so schwer?
Schweifen wir mal kurz ab zum Beruflichen: Wie wichtig ist Businessenglisch? Was können hier für Fehler passieren?
Welche Tipps haben Sie für uns, damit Fehler vermieden werden können. Die wichtigsten Grammatik-Regeln nochmal ausdrucken und mit ins Büro nehmen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren