TIPP
schnell
Themen
finden

Ich könnte dein Vater sein - Wenn der Chef der jüngste im Team ist

VERHALTEN & KOMMUNIKATION / GERHARD METZ - Wenn der Chef oder die Chefin einen kritisiert, fällt es einem so schon manchmal schwer, die Kritik anzunehmen. Aber wenn der oder die Vorgesetzte dann auch noch einige Jahre jünger ist, fällt es einem noch schwerer. Klar haben ältere Menschen oft mehr Lebenserfahrung, aber das bedeutet ja nicht, dass sie den Job auch unbedingt besser machen. Ein junger Chef oder eine junge Teamleiterin kann ja trotzdem einiges auf dem Kasten haben und neuen Schwung und neue Ideen mitbringen. Warum viele aber doch immer wieder ein Problem damit haben, jüngere Vorgesetzte anzuerkennen und wie schwer es junge Chefs haben, darüber diskutieren wir jetzt mit unseren Experten Gerhard Metz. Er ist Verhaltens- und Kommunikationstrainer für Fach- und Führungskräfte.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Metz, warum fällt es uns manchmal schwer, einen jüngeren Vorgesetzen anzuerkennen?
Wie schaffe ich es, mich nicht als Verlierer zu fühlen, weil ich eine solche Position nie erreicht hätte - und schon gar nicht in dem Alter?
Wie kann ich dafür sorgen, dass es mir nicht mehr komisch vorkommt, wenn jemand Jüngeres mir sagt, was ich tun soll?
So zwei oder drei Jahre jünger kann man ja noch verknusen. Ab wann fängt es bei den meisten an, unangenehm zu werden, wenn der Chef jünger ist?
Haben es jüngere Chefs nicht oft schwerer, weil sie sich viel mehr beweisen müssen als ältere Vorgesetzte?
Wie kann sich ein jüngerer Chef oder eine jüngere Chefin bei den älteren Mitarbeitern Respekt verschaffen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren