TIPP
schnell
Themen
finden

Immer Beef mit dem Boss? - Der richtige Umgang mit cholerischen Chefs

KOMMUNIKATION & LEADERSHIP / HEIKE FUCKERT - Der Wecker hat nicht geklingelt, der Bus kam zu spät oder der morgendliche Berufsverkehr - es gibt unzählige Faktoren, die dazu beitragen können, dass wir zu spät am Arbeitsplatz auftauchen. Und dann gibt es zwei Möglichkeiten: entweder man hat Glück und der/die Chef*in nimmt´s gelassen oder er/sie macht einen sofort lang. Jeder fürchtet sie: cholerische Führungskräfte, denen man lieber aus dem Weg geht.
Ich finde, es ist höchste Zeit endlich mal zu klären, wie man mit solchen Vorgesetzten umgeht - denn heute ist ist "Zuspätkommtag" (30.7.) und für all diejenigen, denen heute die Zeit weg rennt, für die hat Heike Fuckert dann schon mal die perfekten Ratschläge - sie ist unsere Expertin auf dem Gebiet Kommunikation und Leadership.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Fuckert, woher kommt es überhaupt, dass viele Führungskräfte dafür bekannt sind, aufbrausend und cholerisch zu sein?
Wenn jetzt heute jemand verspätet zur Arbeit erscheint und einen Brüllaffen im Chefsessel sitzen hat - bringt es dann überhaupt etwas, sich zu entschuldigen?
Wie reagiert man denn überhaupt richtig, wenn der/die Vorgesetzte plötzlich laut wird - einfach auch laut werden ... ?
Wie lange muss man sich denn als Mitarbeiter alles gefallen lassen?
Frau Fuckert, und haben Sie zum Abschluss noch einen Tipp für uns, wie wir ein solches Verhalten in der Chefetage ansprechen könnten?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren