TIPP
schnell
Themen
finden

Kaum vorstellbar - Die Welt ein Jahr nach Corona

POTENZIAL & SELBSTBESTIMMUNG / SOMAYEH HAKIMI - Mit Freunden im Café sitzen, mit den Kumpels Fußball spielen gehen oder eine Shoppingrunde einlegen. Das kommt uns gerade so weit weg vor, seit wir durch die Coronakrise nur zu Hause sitzen. Aber wie sieht das z.B. in einem Jahr aus, wenn wir uns wieder mit Menschen treffen können, rausgehen können und unseren Hobbies nachgehen. Kommt uns dann der jetzige Zustand auch so weit entfernt vor? Und was bleibt in einem Jahr noch von der Corona-Krise hängen - wirtschaftliche Probleme oder ein sozialeres Miteinander?
Das diskutieren wir jetzt mit Somayeh Hakimi. Sie ist Expertin für Empowerment, Potenzialentfaltung, Achtsamkeit und coacht Unternehmer und ihre Mitarbeiter unter anderem darin, zu mehr Selbstbestimmung zu finden.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Hakimi, was glauben Sie, werden wir in einem Jahr noch viel über Corona sprechen?
Wie wird Ihrer Meinung nach die wirtschaftliche Entwicklung weitergehen? Werden wir im nächsten Jahr noch wirtschaftlich geschwächt sein durch die Krise?
Momentan stehen die altbewährten Parteien sehr gut da und andere, wie die AFD, kommen nicht mehr zu Wort und interessieren gerade kaum noch jemanden. Glauben Sie, das bleibt so?
Die Corona-Krise hat vielen Unternehmen, aber auch Schulen, einen Anstoß in Sachen Digitalisierung gegeben. Homeoffice wurde möglich, es gab Videokonferenzen und Online-Unterricht. Werden wir das beibehalten?
In dieser Zeit besinnen wir uns mehr auf das Wesentliche. Die Krise entschleunigt uns ein bisschen und der menschliche Kontakt, auch wenn er nicht direkt möglich ist, ist uns sehr wichtig. Bleibt uns dieses Gefühl auch im nächsten Jahr erhalten?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren