TIPP
schnell
Themen
finden

Klöppeln, kleistern, klotzen? - So lässt sich Selbstgemachtes ernsthaft vermarkten

E-COMMERCE & ONLINE MARKETING / FABIAN SIEGLER - Wer will nicht gerne online und auch noch mit Spaß Geld verdienen? Vielleicht mit dem eigenen Hobby? Mit der eigenen Kreativität? Warum sollte ich diese einzigartigen Dinge, die ich bisher nur in der Familie oder an Bekannte verschenkt habe, nicht auch anderen zugänglich machen? Klingt zu schön, um wahr zu sein. Allerdings wächst dieser so genannte "DIY-Markt", also der Handel mit selbsemachten, do-it-yourself-Sachen, seit Jahren immer weiter. Nun reicht es sicherlich nicht, irgendeinen Blumentopfhalter zusammen zu klöppeln oder in der Werkstatt einen originellen Katzenkratzbaum zusammen zu schrauben. Unmöglich ist es aber nicht, auf diese Art und Weise sein Geld zu verdienen. Was dabei wichtig ist, das besprechen wir jetzt mit dem e-Commerce-Experten Siegler. Er ist Marketingprofi und betreibt seit Jahren erfolgreich Dropshipping.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Siegler, nehmen wir an, ich stell nette Badekugeln oder Kerzen her, knüpfe originelles Haustier-Spielzeug oder bastel schöne Insektenhotels oder Nistkästen. Wie starte ich damit, sie zu vermarkten?
Welche Plattformen eignen sich für den Verkauf?
Wie sehen Sie das, wie teste ich, ob ich wirklich echte Kunden begeistern könnte?
Wie wichtig ist ein eigener Shop?
Soll ich möglichst viele Social-Media-Kanäle nutzen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren