TIPP
schnell
Themen
finden

Krieg der Sprachnachrichten - Hacks, für DIESEN EINEN Freund, der´s einfach nicht kann

PRÄSENZ, CHARISMA & LAMPENFIEBER / KATJA VOIGT - Nicht Rosenkohl! Nicht der Wendler! Und auch nicht der Klimawandel! Ganz ehrlich, ich glaube ja, dass kaum etwas unser Land mehr spaltet als: Sprachnachrichten! Da gibt´s diese Einen, die überhaupt nichts mehr schreiben und diese Anderen, die aber leider gar keine Lust haben, Voicemails abzuhören. Und am allerschlimmsten: diese*r ein*e Freund*in, die/der einfach keine Sprachnachrichten aufnehmen sollte, weil: zu lang, zu wirr, zu viele Hintergrundgeräusche - ARRRGH! Genau für diese Person und für alle anderen Liebhaber der Sprachnachricht, holen wir uns heute Tipps und Tricks von Katja Voigt.
Sie ist Kommunikationstrainerin und Expertin für Körpersprache und Präsenz - und sie erklärt heute, wie wir die perfekte Voicemail aufnehmen.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Voigt, worin sehen Sie denn persönlich den Vorteil der Voicemail?
Ich glaube, dass der Hass-Grund Nr. 1 für Sprachnachrichten die Länge ist - wie lang darf´s denn werden?
Welche To Dos gibt´s denn außerdem aus Ihrer Sicht in puncto Voicemails?
In welchen Fällen würden Sie davon abraten Sprachnachrichten zu verschicken?
Würden Sie eigentlich sagen, dass wir jedem in unserer Kontaktliste Sprachnachrichten schicken könnten?
Sind Sprachnachrichten nicht viel persönlicher, als Grüße per Standard-Weihnachtskarte?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren