TIPP
schnell
Themen
finden

Mein Job bewegt mich – So boxen Sie Firmen-Fitness für sich durch

ERNÄHRUNG & GESUNDHEITSMANAGEMENT / CHRISTIAN BRINK – In Schweden wird die Gesundheit von Arbeitnehmern so groß geschrieben, dass Betriebssport sogar zur Pflicht geworden ist. Umfragen zufolge wünscht sich hierzulande fast jeder vierte Angestellte mehr Fitness am Arbeitsplatz. Doch nur wenige Unternehmen bieten diese auch an.
Wie Mitarbeiter ihre Chefs vom Investment in Firmen-Fitness überzeugen können und wie Gesundheitsangebote auch in kleineren Betrieben umgesetzt werden können, das verrät uns heute Christian Brink - Er ist Experte für gesunde Unternehmen. Er unterstützt und berät Unternehmer, die Mitarbeiter zu Fans machen möchten.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Brink, mit welchen Argumenten können denn Mitarbeiter ihre Führungskräfte davon überzeugen, in betriebliche Sportangebote zu investieren?
Dürfen in Zukunft immer mehr Arbeitnehmer auf betriebliche Fitnessangebote hoffen – Wie ist ihre persönliche Einschätzung?
Manche spielen Fußball, andere gehen lieber schwimmen – Wie bekommt man denn alle Mitarbeiter unter einen Hut in Sachen Fitness?
Große Unternehmen bieten manchmal sogar eigene Sportbereiche an, wohingegen kleinere Betriebe häufig nicht die finanziellen Mittel dazu haben – Muss da auf ein Fitnessangebot verzichtet werden?
Herr Brink, wenn ich mehr Bewegung in meinen Arbeitsalltag bringen möchte, der Arbeitgeber aber keine Fitnessangebote macht, was gibt’s da für Möglichkeiten?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren