TIPP
schnell
Themen
finden

Geht es ohne Kompromiss? - Was gemeinsame Entscheidungen vereinfacht

TEAMFÄHIGKEIT & MOTIVATION / ANGELIKA ZENGLER - Nuss-Nougat-Creme oder Marmelade, Kaffee oder Tee, kurze oder lange Hose - ja, ich musste heute Früh schon einige Entscheidungen treffen: ganz allein und trotzdem fiel mir das gar nicht so leicht. Und da wurde mir beim Blick auf die Politik klar: wie schwer muss es eigentlich sein Entscheidungen zu treffen in einem Kollektiv - und dann auch noch geht es da eben auch nicht um Alltags-Fragen, sondern um wichtige Beschlüsse. Und auch besonders in Beziehungen kann es verflixt kompliziert werden, wenn man gemeinsam entscheiden will.
Das frage ich jetzt Angelika Zengler. Sie ist Speakerin, Life-Coach und Expertin für Teamfähigkeit, Kommunikation und Konflikte.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Zengler, passt Ihrer Meinung nach die Redensart: "Viele Köche verderben den Brei." - zum Thema "Gemeinsam entscheiden"?
Mehrere Haltungen, eine Entscheidung: das klingt nach einem hohen Konfliktpotenzial - geht das auch irgendwie harmonisch?
Wir werfen mal einen Blick auf die Kanzlerkandidatur der Grünen: da war ganz viel von "gemeinsam" die Rede, aber so ganz glücklich war Harbeck hinterher nicht - ist es nicht so, dass immer einer am Ende den Kürzeren zieht?
Wie lange sollte man denn an einer Entscheidung herum diskutieren, wenn man die zusammen treffen muss - ab wann wird es destruktiv?
Und was ist zu tun, wenn es keinen gemeinsamen Nenner gibt und nicht einmal ein Kompromiss vorstellbar ist - welche Entscheidung ist dann zu treffen?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren