TIPP
schnell
Themen
finden

Sag "Ja" zu "Nein"! - Wie viele Grenzen brauchen Kinder?

SCHULE & LERNEN / DR. RIA NOLTE - Ich brauche nur  "Quengelkasse" zu sagen - und alle Eltern rollen mit den Augen! Wer den Thrill liebt, geht im Supermarkt zum Bezahlen durch den Gang, in dem links und rechts überall noch Süßkram liegt - denn dann ist vorprogrammiert, dass Mama oder Papa ständig nur "Nein!" sagen müssen. Aber wenn diese kleinen, glasigen Kinderaugen dann vor einem betteln und bitten - fällt es wirklich nicht leicht, konsequent zu bleiben. Generell ist das "Nein" in der Kindererziehung so eine Sache - die wollen es nicht sagen, die anderen können es nicht sagen und wieder andere sagen extrem oft "Nein" zu den Kleinen. Wie viele Grenzen brauchen Kinder und kann in der Erziehung auf das "Nein" auch komplett verzichtet werden?
Das frage ich jetzt unsere Expertin für Schule, Lernen und Kindererziehung, Dr. Ria Nolte. Sie ist seit über 30 Jahren Gymnasiallehrerin, Coach und Mutmacherin.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Nolte, warum fällt es Eltern oft schwer, zu ihren Kindern "Nein" zu sagen?
Aber Kinder müssen doch ihre eigenen Erfahrungen sammeln - wie viel "Nein" ist angebracht?
Ab wann würde es denn zu viel "Nein" sein?
Ein "Nein" zu hören, macht niemandem Spaß - kann man das denn irgendwie anders verpacken?
Und wenn das Kind doch mal ziemlich eingeschnappt ist oder bockig - wie sollten Eltern dann reagieren?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren