TIPP
schnell
Themen
finden

"Schön, dass du da bist" - Warum der innere Schweinehund so wichtig ist

MOTIVATION & LEBENSKUNST / WHITNEY BREER – Wer ist schuld, dass es mit dem Abnehmen mal wieder nicht geklappt hat? Der innere Schweinhund! Sofa statt Sport? Es liegt am inneren Schweinehund! Die meisten von uns empfinden ihn einfach nur als lästig. Ohne den inneren Schweinehund wären wir doch viel besser dran. Oder etwas nicht?
Nein, sagt Whitney Breer.
Warum der innere Schweinehund so wichtig ist, wann er uns schützt und wie wir trotzdem unseren Ziele erreichen, erklärt die Expertin für Mindset & Selbstmanagement jetzt.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Breer, viele empfinden den inneren Schweinehund als lästig. Sie sagen: Er ist wichtig. Inwieweit?
Der innere Schweinehund ist also auch ein Schutzfaktor?
Das heißt ich sollte mich mit ihm auseinandersetzen statt ihn zu verteufeln?
Jetzt bremst mich der innere Schweinehund in gewisser Weise aus. Was kann ich dagegen tun?
Ziele stecken ist einfach, Ziele erreichen eher schwierig. Welche Tipps haben Sie?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren