TIPP
schnell
Themen
finden

Was wirklich wichtig ist - Unternehmen punkten mit Corona-Erkenntnissen

WIRTSCHAFT & ZIELE / CLAUDIA HUPPRICH - Die Corona-Krise hat ganz viel mit den Menschen und der Gesellschaft gemacht. Vieles, was vorher planbar und unerschütterlich schien, ist ins Wanken geraten und vieles ist in den Focus gerückt, was vorher selbstverständlich war. Das Thema Gesundheit hat einen enorm hohen Stellenwert bekommen. Das müssen wir uns mal vorstellen: noch vor zwei Jahren wäre es für viele Arbeitnehmer undenkbar gewesen, einfach mal zu Hause zu bleiben, weil sie den Verdacht hatten, sie könnten sich "was eingefangen haben". Von Home-Office-Möglichkeiten ganz zu schweigen. Also: Wenn die Corona-Krise im Griff ist, werden die Chefetagen umdenken müssen? Oder ist ein "Weiter-so" oder sogar die Rückkehr ins Jahr 2019 möglich? Das besprechen wir jetzt mit mit Wirtschafts-Expertin Claudia Hupprich.
Sie berät seit über 25 Jahren Menschen und Organisationen, die sich in Krisen und Veränderungsprozessen befinden. Sie ist zertifizierter Master Coach, zertifizierter Professional Speaker, Autorin mehrerer Sachbücher und sie weiß genau, wovon sie spricht.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Hupprich, müssen Unternehmen sich verändern, weil sich das Bewusstsein der Menschen geändert hat?
Wie groß ist Ihrer Ansicht nach jetzt der Stellenwert von Gesundheit?
Viele Berufsgruppen wie Verkäufer oder Pflegerinnen sind in den Focus gerückt, die in der Krise wirklich etwas am Laufen gehalten haben - andere wie Banker haben an Bedeutung verloren. Wie können Betriebe sich sowas anmerken lassen?
Die Natur ist im Lockdown für viele Menschen sehr wichtig geworden,  weil viele einfach nur froh waren, wenn sie bei Sonne draußen sein konnten. Bekommen damit Themen wie Nachhaltigkeit und Umweltschutz mehr Bedeutung?
Das Homeoffice ist jetzt ebenfalls etwas Selbstverständliches und sogar Sinnvolles und Gutes geworden. Sollten Unternehmen jetzt mit passenden Kommunikationsmaßnahmen punkten?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren