TIPP
schnell
Themen
finden
Wir werden im Alltag häufig mit solchen Fragen konfrontiert!
Wir brauchen jemanden, der sich mit dem Thema auskennt!

Aktuelle Meldungen

Die goldene Regel für einen Streit - So bekommst du jeden Konflikt in den Griff

KOMMUNIKATION & VERÄNDERUNG / MARLEN AGNES KÄSTNER - Unangenehm, unangenehmer, Streit! Egal, ob mit dem Partner, mit Freunden oder Kollegen, zu streiten ist einfach schrecklich. Vor allem, wenn man weiß, dass man im Recht ist und der andere es einfach nicht einsieht. Und das ist ja meistens so, oder nicht? Kleiner Spaß. Es ist einfach eine unangenehme Situation, wenn man den Streit nicht lösen kann und er zwischen einem steht. Deswegen fragen wir jetzt Marlen Kästner nach Tricks, um einen Streit wieder in Griff zu bekommen.
Denn als Expertin auf den Gebieten Persönlichkeitsentwicklung und Beziehung weiß sie, wie man jeden Konflikt löst.

 
 

Ich rede, also bin ich? - Warum wichtig ist, WIE wir sprechen

TEXT UND WORT / KREATIVITÄT / PAMELA OBERMAIER - Unsere Stimme ist etwas, das unsere Persönlichkeit ausmacht. Wie oft hören wir hier beim Radio Sätze wie: „Sie hatte ich mir aber ganz anders vorgestellt – Ihrer Stimme nach.“ Und wie oft haben wir selbst am Telefon ein ganz bestimmtes Bild im Kopf, wenn wir mit jemandem sprechen? Und sind wir nicht schon grundsätzlich misstrauisch, wenn uns jemand laut und selbstsicher begegnet oder bei einer kritischen Nachfrage nuschelt oder extrem leise redet? Wie kann ich also mit meiner Stimme am besten ich selbst sein und trotzdem Erfolg haben?
Das wollen wir von der Sprachwirkungs-Expertin Pamela Obermaier wissen. (Anmerk.: Ausgesprochen wie geschrieben – wie Daniela oder Manuela). Sie ist außerdem mehrfache Bestsellerautorin und hat unter anderem das Buch "Gut gebrüllt und schon gewonnen" zusammen mit einer Sprechtrainerin geschrieben, das sich genau mit diesem Thema befasst.

 
 

Shitstorm-Alarm! - Einknicken oder Entscheidung verteidigen?

ENTSCHEIDUNG & UMSETZUNG / ERIKA GÖTZ - In den Nachrichten haben wir heute schon gehört, was auf der Wetterkarte steht - eine Sache muss ich allerdings noch nachtragen: es besteht den ganzen Tag lang die Gefahr auf einen Shitstorm. Ja, entschuldigt diesen flachen Wortwitz - aber es ist so: fast täglich können wir in den Promi-News nachlesen, welcher Star mal wieder kräftig Gegenwind abbekommt. Gegenwind bei Shitstorm klingt echt nicht ganz so angenehm - und das ist es ja auch nicht: wenn wir Entscheidungen treffen für uns und diese dann massiv kritisiert werden von unseren Freunden oder der Familie, kann das echt unangenehm sein. Vor allem wenn man überzeugt ist, richtig zu handeln - wann also verteidigen und wann besser einknicken? Ich spreche darüber jetzt mit Erika Götz - sie ist Expertin für Entscheidung, Überzeugung und Umsetzung.

 
 

"Pflaster drauf und weiterarbeiten?!" - Was der Chef für Eure Gesundheit tun sollte

GESUNDHEIT & WOHLBEFINDEN / TAMARA HAAS - Es ist die Traumvorstellung eines Unternehmens: ein großer Pausenraum mit Kicker, Dartscheibe oder Chilloutsesseln, eine Küche in der frisches Mittagessen gekocht werden kann und dann vielleicht nach Feierabend noch schnell in den Massageraum. So ähnlich sehen die Büros im Silicon Valley aus und ich bin sicher, dass sich die Mitarbeitenden dort pudelwohl und gesund fühlen. Das Thema Gesundheit spielt ja eh eine große Rolle auf der Arbeit. Krankmeldungen versucht man zu vermeiden, schleppt sich mit nem Schnupfen in die Firma und trotz Rückenschmerzen bleibt man am PC sitzen. Wenns um Gesundheit am Arbeitsplatz geht, ist es gar nicht alleine unsere Verantwortung, sondern auch die der Chefetage. Bestens damit aus kennt sich Tamara Haas.
Sie ist Physiotherapeutin und Expertin wenn es um jegliche Arten von Schmerzen und unsere Selbstheilungskräfte geht und Sie hat Tipps für die Chefetage, damit Mitarbeiter nicht so oft krank sind.

 
 

Die größten Ängste der Deutschen - Stellen wir uns zu sehr an?

ZAHNÄRZTIN & ANGST-PRÄVENTION / KIRSTEN ALTVATER - Vor Donald Trump hatten im Jahr 2020 mehr Menschen Angst, als vor einer Corona-Erkrankung  - das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie. Klingt natürlich witzig - aber Leuten, die tatsächlich stark unter ihren Ängsten leiden, ist normalerweise alles andere als zum Lachen zumute. Wir reden heute über die größten Ängste der Deutschen - abgesehen von Trump - und besprechen, warum man diese unbedingt behandeln sollte.
Kirsten Altvater wird mir dazu Rede und Antwort stehen - sie ist Expertin für Angst- und Panik-Prävention und praktiziert außerdem als Zahnärztin in Belgien.

 
 

Der Mittwochsblues - Wie motiviere ich mich für die zweite Wochenhälfte?

MOTIVATION / MATTHIAS HERZOG - Studien haben herausgefunden, dass es den Deutschen gerade am Mittwoch schwer fällt, sich für den Rest der Woche zu motivieren. Wir alle kennen jeden Mittwoch dasselbe Bild. Wir stehen bereits mit dem falschen Fuß auf und rutschen auf dem T-Shirt, das gestern noch der Erdanziehungskraft zum Opfer fiel, Richtung Bad. Im Bad angekommen rasieren wir uns mit dem revolutionären 5 Klingensystem sogar die Haare weg, die eigentlich morgen erst wachsen. Beim Frühstück findet die Marmelade ihren Weg auf unser frisch gewaschenes, weißes Hemd. Und dazu verbrühen wir uns noch am heißen Kaffee die Zunge. Zunge und Mundwinkel zeigen danach in dieselbe Richtung, nämlich nach unten. Unsere Laune und Motivation sind dahin.
Tipps, wie wir auch die zweite Wochenhälfte gut überstehen hat jetzt Matthias Herzog für uns. Er ist Autor des Buches "Spitze Sein - wenn´s drauf ankommt".

 
 

Lachen ist die beste Medizin - Lach dich gesund und munter

KÖRPERWAHRNEHMUNG & SELBSTVERTRAUEN / KRISTINA KOSAKOWSKI-SAMMANN - Wann hast du das letzte Mal so richtig herzlich gelacht, dass dir die Tränen gekommen sind? Ist schon ne Weile her? Das geht sicherlich vielen so. Ein Kind lacht am Tag im Durchschnitt 400 Mal. Erwachsene lachen dagegen nur noch 15 Mal am Tag. Besonders jetzt in der Corona-Zeit ist uns oft überhaupt nicht danach zumute. Dabei ist Lachen so wichtig und auch gesund. Wie wir uns selbst wieder öfter zum Lachen bringen können, das besprechen wir jetzt mit Kristina Kosakowski-Sammann.
Sie ist Expertin und Coach für Körperwahrnehmung und Persönlichkeitsentwicklung.

 
 

Der True-Crime-Hype - Kriminologin erklärt, wieso uns wahre Verbrechen faszinieren

KRIMINOLOGIN & STRATEGIETRAINERIN / VIOLA MÖBIUS - Sie haben einen regelrechten Hype ausgelöst: Geschichten, wie aus einem Horrorfilm - nur mit dem Unterschied, dass die Verbrechen alles andere als fiktional sind. True-Crime Podcasts liegen im Trend und auch Serien über mysteriöse Kriminalfälle sind aktuell sehr beliebt bei Streaming Diensten. Wieso faszinieren uns wahre Verbrechen so sehr und könnte diese Art der Unterhaltung auch das "Böse" in uns triggern? Alle Antworten zu dem Thema kann uns Kriminologin Viola Möbius geben - sie ist außerdem Autorin von Kriminalromanen.

 
 

Corona-Blues oder Wendepunkt - Woran erkenne ich den Unterschied?

TATKRAFT & UNTERNEHMEN 4.0 / SUSANNE KREMEIER – Wenn man derzeit um sich herum schaut, sieht man viele Zeichen von aufkeimendem Frust. Viele sind genervt, ausgelaugt und deprimiert. Ein Symptom der Pandemie - könnte die erste Diagnose sein, aber manchmal lohnt es sich nochmal eine Zweitmeinung einzuholen. Denn beim genaueren Hinterfragen, könnte sich auch herausstellen, dass gar nicht Corona Schuld ist - sondern eine Art Lebens- Wendepunkt dahinter steckt. Wie wir erkennen können, was eigentlich los ist und was dann zu tun ist, weiß Susanne Kremeier.
Sie ist Expertin für Motivation im Business und berät mit ihrer Firma people & results Unternehmen im Bezug auf "Strategien".

 
 

Connecten bei Instagram - Sollten wir Berufliches und Privates trennen?

E-COMMERCE & ONLINE MARKETING / FABIAN SIEGLER - Haben Sie diese Situation auch schon mal erlebt: Sie haben beruflich mit jemandem zu tun, vielleicht auch nur am Telefon. Und wenig später stellt er oder sie eine Freundschaftsanfrage bei Facebook. Und Sie fragen sich: Soll ich die jetzt annehmen oder ablehnen? Oder Sie bekommen eine Nachricht auf Instagram. Wenn Berufliches und Privates verschwimmen, dann hat jeder seine eigene Haltung. Die einen finden das völlig okay, andere wollen beides lieber trennen. Was ist aus beruflicher Sicht klüger und wie schaffe ich es, niemanden zu verprellen?
Das frage ich jetzt den e-Commerce-Experten Fabian Siegler. Er ist Marketingprofi und betreibt seit Jahren erfolgreich Dropshipping.

 
 

Lasst die Eiszeit schmelzen! - Liebes-Krisen als Paar überstehen

KOMMUNIKATION & LIEBE / VERENA FLEISCHMANN - Normalerweise ist der Frühling ja für die Schmetterlinge im Bauch bekannt - aber statt Frühlingsgefühlen gab´s auch dieses Jahr statt der rosa-roten Brille den Mund-Schutz vor die Nase. Die Liebe blieb bei vielen Paaren auf der Strecke während der Corona-Krise. Wenn ihr euch jetzt angesprochen fühlt: Achtung, aufgepasst - bevor ihr eure Beziehung aufgebt, hört einmal kurz unserer Expertin Verena Fleischmann zu. Sie ist Mediatorin und Trainerin für wertschätzende Kommunikation. Ihr liegt eure Liebe am Herzen.

 
 

Mental Load - Psychische Erkrankungen nehmen stark zu

GESUNDHEIT & LEBENSKUNST / WHITNEY BREER – Wir gehen auf dem Zahnfleisch! Seit einem Jahr hoffen wir auf das erlösende Ende der Corona-Pandemie - doch auch wenn Licht am Ende des Tunnels leuchtet ... von einem Ende kann noch immer keine Rede sein. Langsam sinken die Viruszahlen dank des Impfstoffes und der Maßnahmen - doch die Zahl der Menschen, die unter psychischen Erkrankungen leiden, steigt rasant an. Lockdown-Koller, Corona-Blues, Burnout oder Mental Load - wie gehen wir mit dieser Herausforderung um, ohne Hoffnung am Horizont, dass ganz bald alles wieder normal ist?
Ich spreche darüber mit Whitney Breer - sie ist Expertin für Mindset & Selbstmanagement.

 
 

Weg mit dem Winter - Ich will endlich Frühling, weil...

UMFRAGEN / RADIOEXPERTEN - Langsam, ganz langsam kommen wir dem Frühling ein Stückchen näher... Nach dem Schneechaos der letzten Wochen gehen die Temperaturen langsam rauf und mit etwas Glück ist manchmal sogar etwas Sonne dabei. ENDLICH! Ich glaub', wir alle sind richtig heiß darauf, die Winterklamotten in die Ecke zu schmeißen, draußen spazieren zu gehen und Eis zu essen.
Wir haben Sie gefragt, warum Sie frühlingsreif sind. 

 
 

Bello-Boom - Warum Hunde uns in der Coronazeit helfen

MINDSET & GESUNDHEIT / CORINNA SPAETH - Das vergangene Jahr war für uns alle nicht einfach, privat und beruflich. Da gab und gibt es viele Herausforderungen und Sorgen. Und die Menschen kämpfen dabei ja mit ganz unterschiedlichen Problemen. Familien hängen teilweise ganz eng aufeinander: Homeoffice plus Homeschooling. Singles leiden dagegen an Einsamkeit. Auch deshalb erleben wir derzeit einen regelrechten Hunde-Boom.
Warum uns Vierbeiner glücklich machen können und wie sich das auch auf den Job auswirkt, frage ich jetzt die Diplom-Psychologin Corinna Spaeth. Sie ist zusätzlich Expertin auf den Gebieten Krisen- und Stressmanagement.

 
 

Veränderungen mit Ü50 – Positiv bleiben, auch wenn es schwer fällt

KÖRPERWAHRNEHMUNG & SELBSTVERTRAUEN / KRISTINA KOSAKOWSKI-SAMMANN – Einen neuen Job mit Ü50? Und dann auch noch in Corona-Zeiten in der Tourismusbranche als Hotelleitung? Allein auf einer Nordseeinsel? Wie viele Herausforderungen kann man sich selbst schaffen und wie kommt man motiviert da durch? Darüber sprechen wir jetzt mit Kristina Kosakowski-Sammann.
Sie ist neben ihrer neuen Tätigkeit als Hotelleitung Expertin und Coach für Körperwahrnehmung und Persönlichkeitsentwicklung.

 
 

Terminshopping und Co. - Darum ist Spontanität im Leben wichtig

MALEREI & LEICHTIGKEIT / ALEKSANDRA VUJOVIC - So sieht das Leben dank Corona also aktuell aus: Wenn wir einkaufen wollen, müssen wir uns in vielen Orten vorher einen Termin holen - und sind dann quasi alleine im Geschäft unterwegs. Wenn wir reisen wollen, müssen wir uns in den meisten Fällen vorher testen lassen. Das heißt: Spontan in die Stadt gehen und shoppen oder einfach mal kurzfristig über das lange Wochenende wegfliegen, ist nicht!
Was das für ins bedeutet und warum Spontanität im Leben eigentlich wichtig ist, das frage ich jetzt Aleksandra Vujovic. Sie ist Expertin für Malerei, Leichtigkeit und Kreativität.

 
 

Passt nicht? Gibt's nicht! - Warum Plussize-Mode selbstbewusst macht

KÖRPERWAHRNEHMUNG & SELBSTVERTRAUEN / KRISTINA KOSAKOWSKI-SAMMANN - In Modegeschäften, aber vor allem online, ist das Angebot ja riesig. Wir bekommen da alles Mögliche, und zwar in allen Farben, Formen und auch Größen. Und wir können die Klamotten ja auch wieder zurückschicken, wenn sie uns nicht passen. Auch übergewichtige Menschen bekommen heute tolle und stylische Kleidung. Das war früher noch anders. Was das für Auswirkungen auf das modische Selbstbewusstsein hat, bespreche ich jetzt mit Kristina Kosakowski-Sammann.
Sie ist Expertin und Coach für Körperwahrnehmung und Persönlichkeitsentwicklung, sowie Plus-Size-Model.

 
 

Schamschwelle überschritten? - Bitte auf dem Boden bleiben und nicht versinken

ZAHNÄRZTIN & ANGST-PRÄVENTION / KIRSTEN ALTVATER - Wir alle kennen das, irgendeine Situation, bei der wir uns sozusagen "in Grund und Boden schämen" - oder wie es auch heißt: "im Boden versinken möchten". Die einen stellen vielleicht nach einem Kundengespräch beim Blick in den Spiegel fest, dass sie noch völlig verschmiert sind vom Frühstücksbrötchen. Und die anderen texten vielleicht aktuell grade eine Friseurin aus dem Bekanntenkreis an, um sie zu fragen, ob sie nicht vielleicht doch mal privat zum Haare schneiden kommt - und erfahren dann, dass es schlimme Corona-Erkrankungen in ihrer Familie gibt. In beiden Fällen möchte man, glaube ich, direkt im Boden versinken, das Ganze ungeschehen machen.
Und trotzdem haben solche Situationen auch ihr Gutes - sagt Kirsten Altvater. Sie ist Expertin für Angst- und Panik-Prävention und praktiziert außerdem als Zahnärztin in Belgien.

 
 

Mitarbeiter bangen um die Zukunft - Das können Arbeitgebende jetzt tun

POLITIK & WIRTSCHAFT / BERND WENSKE - Ein kleiner Virus und die politischen Entscheidungen zu seiner Bekämpfung haben Deutschland und die Welt in eine Krise gestürzt. Die Auswirkungen sind in allen Bereichen des Lebens unmittelbar spürbar. Privat und beruflich gibt es starke Einschnitte und/oder Veränderungen. Mit unserer Arbeit in deutschen Unternehmen bestreiten wir unseren Lebensunterhalt. Wir alle wünschen uns Sicherheit und Beständigkeit im Arbeitsleben. Doch wo haben Unternehmen einen Gestaltungsspielraum?
Wir sprechen mit Bernd Wenske, Experte auf den Gebieten Wirtschaft, Fachkräftegewinnung und zeitgemäßes Personalmanagement.

 
 

Gebrüll auf dem Büroflur - 5 Situationen in denen Sie merken, dass etwas ganz schief läuft

KOMMUNIKATION UND TRANSFORMATION / DR. ANKE NIENKERKE-SPRINGER – Noch vier Mal schlafen, dann ist schon Freitag... Wer die Woche so beginnt, hat die innere Kündigung schon längst unterschrieben. Rund zwei Drittel der Arbeitnehmer machen Dienst nach Vorschrift, das zeigt eine Studie rund um das Thema Zufriedenheit im Job. Dazu kommt möglicherweise ein schreiender Chef, ein gespaltenes Team oder einfach die nervige Kollegin. So richtig wohl fühlen sich laut der Umfrage des Beratungshauses Gallup nur 15 Prozent – mal ehrlich: Das sind viel zu wenig! Aber woran liegt das? Und wie konnte es soweit kommen? Woran merken Arbeitnehmer und Führungskräfte, dass der Job-Segen völlig schräg hängt? Wir gehen jetzt die fünf Top-Warnzeichen durch und können die Szenen mit einem absoluten Profi auf dem Gebiet besprechen:
Topmanagement-Coachin und Autorin Dr. Anke Nienkerke-Springer gilt als führende Expertin für Kommunikation und Transformationsprozesse, ihr Buch heißt „Personal Branding durch Fokussierung – in zehn Schritten zur einzigartigen Persönlichkeit“.

 
 

Sei deine eigene Messlatte! - Raus aus dem Vergleichsfrust

EINZIGARTIGKEIT / OLA CECCHINI –  Raus aus der Frustration hin zum inneren Frieden. Wie viele von ihnen kennen den Frust,  sich mit anderen zu vergleichen und dabei innerlich immer mehr Druck zu spüren? Und wie viele würden gerne Mindset Hacks kennen lernen, mit denen Ihnen das ab sofort nicht mehr passiert?
Unser heutiger Gast Ola Cecchini ist Expertin für Motivation und Inspiration und wir sprechen heute über das Thema innere Frieden und Ausgeglichenheit.

 
 

Rassismus am Arbeitsplatz - Das ist zu tun!

BUSINESS, ERFOLG & KOMMUNIKATION / ARLENA VELAGIC - Rechts-populistische Parteien, die Vorurteile schüren. Hetze in den sozialen Medien. Rassistisch motivierte Attentate. In Deutschland ist das nach wie vor bittere Realität. Und klar ist auch: Fremdenfeindlichkeit findet nicht nur in der Politik statt oder artet in grausamen Anschlägen aus. Auch am Arbeitsplatz erleben Menschen täglich Rassismus.
Inwieweit Rassismus am Arbeitsplatz ein Thema ist, wie Betroffene richtig reagieren und warum ein multikulturelles Team für ein Unternehmen von Vorteil ist, sagt uns jetzt Arlena Velagic.
Sie ist Expertin für Entscheidungsfindung und Veränderung und veröffentlicht bald ihr erstes Buch unter dem Titel: „Fernab von Garnichts – Der Weg zwischen BIN und SEIN“.

 
 

Spülmaschine falsch eingeräumt? - Warum die Liebe Streitigkeiten braucht

KONFLIKTE & KOMMUNIKATION / WOLFGANG WALTER WULLE - Der Kaffeebecher, der nicht weg geräumt wurde. Das benutzte Handtuch, das auf dem Badezimmerboden liegt. Die Kekskrümel in DER SOFARITZE! Na, kennt ihr das auch? Laut einer aktuellen Studie ist Unordentlichkeit der Grund Nummer 1, warum sich Paare in die Haare kriegen. Und jeder, der schon mal die Spülmaschine falsch eingeräumt hat, weiß: auch eine vermeintliche Kleinigkeit kann den Haussegen schon mal in gewaltige Schieflage bringen! Genau das ist aber wiederum ein Segen für unsere Partnerschaft - die Liebe braucht den Konflikt.
Und wieso das so ist, das erklärt uns jetzt Wolfgang Walter Wulle - er ist Konfliktmotivator und Experte auf den Gebieten Kommunikation, Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung.

 
 

Wohin mit Asche, Knete, Kohle? - Auch junge Menschen können Geld vermehren

FINANZEN & MINDSET / BEATE KUHN Firmen in Deutschland suchen trotz Corona dringend Azubis und wer ausgelernt hat, wird häufig übernommen. So oder so stellt sich jedem, der irgendwie Geld verdient und jung ist, ja die Frage, ob sich mit dem Rest, der nach Einkaufen, Wohnen und Shoppen übrig ist, nicht etwas langfristig Sinnvolles anfangen lässt. Damit sich das Rest-Geld im besten Fall irgendwie vermehrt. Andererseits möchten junge Menschen noch keine großen Risiken dafür eingehen - auch verständlich. Und normales Sparen ist komplett out, seitdem ab einer bestimmten Höhe sogar so genannten "Negativzinsen" gezahlt werden müssen.
Wie man es trotzdem hinbekommt, die ersten Schritte zum eigenen Vermögen zu gehen, das besprechen wir jetzt mit Disziplin-Coach Beate Kuhn. Die Finanzexpertin erklärt, welche Angebote zu welchen jungen Menschen passen.

 
 

Wenn die Straße wegschwimmt - Autofahren bei 5 extremen Wetterlagen

AUTO UND VERKEHR / ZDK - Auf dem Weg nach Hause setzt plötzlich starker Regen ein, viel heftiger als im Wetterbericht vorhergesagt. Oder statt nur Regen fährt man durch einen Hagelschauer mit murmelgroßen Hagelkörnern. Vielleicht donnert auch ein Gewitter runter, ein Blitz jagt den nächsten und man ist gerade mitten auf der Autobahn. Oder beim Ausparken aus der Einfahrt steht nach Feierabend die Sonne so tief, dass man im Rückspiegel nichts mehr erkennt. Und am nächsten Morgen stürmt und pustet es einen fast von der Autobahnbrücke runter. Solche Wetterlagen machen das Autofahren unsicher, können sogar gefährlich sein. Wie verhalte ich mich also am besten? Bei Regen beispielsweise wird nicht nur die Sicht deutlich schlechter, es droht auch die Gefahr von Aquaplaning. Reicht es da, einfach langsamer zu fahren? Wie ist es bei Hagel, wann wird der für mich und mein Auto zur Gefahr? Und Gewitter? Da ist doch allgemein bekannt, dass das Auto der sicherste Schutz vor Blitzeinschlägen ist. Ist das tatsächlich so? Oder gibt es Ausnahmen?
Kann durch einen Blitzeinschlag im Auto vielleicht etwas am Auto kaputt gehen? Über das Autofahren bei 5 extremen Wetterlagen sprechen wir jetzt mit Ulrich Köster vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe.

 
 

"Jetzt reicht es"! - So entkommen wir dem Dauer-Lockdown-Frust

WENDEPUNKTE & LEBENSFREUDE / SABINE HALDEMANN – Das Wort "Lockdown" können sicher viele nicht mehr hören. Seit dem Beginn der Corona-Pandemie vor über einem Jahr sind wir immer wieder im Lockdown. Und der Unmut wächst, das hat zuletzt eine Online-Petition gezeigt. Es ist ja auch verständlich, dass wir uns nach ein wenig Normalität sehnen. Aber wie schaffen wir es, diesen gefühlten Dauer-Lockdown durchzuhalten? Das frage ich jetzt Sabine Haldemann.
Sie ist Expertin in den Bereichen Stress, Krisenbewältigung und Veränderung.

 
 

Autsch, mein Rücken - Schluss mit ungesunder Körperhaltung

KÖRPER- UND BEWUSSTSEINSARBEIT / MAIKE LENZ-SCHEELE - Der Mensch ist ein Gewohnheitstier - ganz klar. Aber leider gibt es auch Angewohnheiten, die uns nicht gut tun. Z.B. lümmeln wir auf der Arbeit immer in der gleichen ungesunden Position auf unserem Schreibtischstuhl. Oder wer kennt das nicht: Auf Fotos sehen wir plötzlich, wie krumm wir eigentlich stehen oder sitzen. Im Alltag versuchen wir uns dann daran zu erinnern, gerade zu stehen. Das ist aber anstrengend und wir vergessen es immer wieder. Wie wir aus diesen ungesunden Körperhaltungen, die wir zutiefst verinnerlicht haben, wieder rauskommen, darüber sprechen wir jetzt mit Maike Lenz-Scheele. Sie ist Expertin auf den Gebieten Körper- und Bewusstseinsarbeit, Gewohnheiten und Veränderungsprozesse.

 
 

(K)ein Leben lang krank! - So aktivierst du deine Selbstheilungskraft

GESUNDHEIT & HEILUNG / TAMARA HAAS - Jeder, der mal mit mentalen Herausforderungen zu kämpfen hatte, weiß wie viel Kraft man für solche Phasen benötigt. Aber psychische Erkrankungen wie Burnout oder Depressionen vergehen nicht immer - sie zählen zu den häufigsten chronischen Krankheiten in unserer Gesellschaft. Oft nehmen Betroffene starke Medikamente, um den Alltag zu bewältigen - und das über Jahre. Ein Kampf bei dem man langen Atem benötigt - oder auch einfach nur kurz durchatmen? Dass die Diagnose "Langzeit-Patient" oder "nicht heilbar" kein Grund ist, sich damit abzufinden, erklärt uns heute Tamara Haas.
Sie ist Physiotherapeutin und Expertin wenn es um jegliche Arten von Schmerzen und unsere Selbstheilungskräfte geht.

 
 

Carsharing und Corona - Verträgt sich das?

AUTO UND VERKEHR / ZDK – Spätestens seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie denken viele darüber nach ihr Auto loszuwerden. Lohnt sich die Karre überhaupt noch, wenn man nur einmal pro Woche ins Büro muss? Hier bekommt das Thema Carsharing plötzlich eine ganz andere Bedeutung. Warum nicht einfach ein Auto teilen - schont den Geldbeutel und das Klima. Allerdings könnten Carsharing-Autos ja auch echte Virenschleuder sein, man weiß ja nicht, wer vorher drin gesessen hat. Wir besprechen das mal lieber mit dem Experten Ulrich Köster vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe.

 
 

Sei nicht dumm - mach ein Backup! - Der richtige Online-Speicher für deine Daten

DIGITALISIERUNG / CHRISTOPHER WAGNER - Ich wette mit Euch, dass jeder Mensch Backups so lange lästig und unnötig findet - bis dann mal das Smartphone irreperabel ist oder das Netbook geklaut wurde oder die sensiblen Daten vom Rechner verschwunden sind. Weil dann wird es nämlich richtig fies und oftmals hört man dann den Experten-Spruch: "Warum haben Sie denn kein Backup gemacht?".
Um diese Frage zu umgehen, lassen wir uns heute am Welt-Backup-Tag (31.03.) erklären, alles rund ums Thema "Backup" erklären - von unserem Digitalisierungs-Experten Christopher Wagner- er ist außerdem Spezialist für  Automation und Technik.

 
 

Nur gucken, nicht anfassen - Wenn die Kleinen auf die Tasten hauen

COMPUTERSICHERHEIT / GOSECURITY - Ich glaube diese Situation kennen seit der Corona-Pandemie fast alle Familien: der gut behütete und gepflege Laptop wird auf einmal nicht mehr nur von einem selbst, sondern auch von den Kindern benutzt. Stichwort: Homeschooling. Nicht jedes Kind hat einen eigenen Laptop, PC oder ein Tablet und da lässt es sich oft nicht vemeiden, dass Kinder die Geräte de Eltern nutzen müssen um zu lernen. Ein bisschen mulmig ist mir bei dem Gedanken allerdings schon. Ein, zwei falsche Knöpfe gedrückt und schwups könnte vieles gelöscht sein. Wichtig ist es daher, denn Laptop Kindersicher zu machen.Ich spreche darüber mit unserem Experten Andreas Wisler. Er berät als Geschäftsführer der Firma goSecurity Firmen und Privatkunden zum Thema Computersicherheit.

 
 

Sorry, mein Fehler! - Ist es leichter geworden Fehler zuzugeben?

MOTIVATION & PROBLEMLÖSUNG / CLEMENS ADAM - Immer wieder kommt es dazu, dass z.B. Politiker Fehler zugeben. Auch wenn ihnen ein Fehler passiert ist, wird es von vielen hoch angerechnet, dass der- oder diejenige zu seinem oder ihrem Fehler steht. Trotzdem ist es immer noch sehr schwer, eigene Fehler zuzugeben. Wie uns das leichter fällt und wo wir da am besten ansetzen, das besprechen wir jetzt mit Clemens Adam. Er ist Experte auf den Gebieten Problemlösung, Veränderung und natürlich ganz wichtig Selbstreflexion.

 
 

"Immer weiter" - Wie wir in Endlosschleifen nicht müde werden

KÖRPER & BEWUSSTSEINSARBEIT / MAIKE LENZ-SCHEELE - Corona ist ein Marathon - das haben Politiker uns schon früh gesagt. Trotzdem würden wir uns natürlich mal wünschen, endlich im Ziel zu sein. Stattdessen wird der Lockdown immer weiter verlängert. Durchhalten, immer weiter machen - das ist das Motto. Das uns aber auch müde macht. Wie wir das verhindern können, frage ich jetzt Maike Lenz-Scheele.
Sie ist Expertin auf den Gebieten Gewohnheiten und Veränderungsprozesse.

 
 

Vorsicht, Apfel fällt vom Stamm! - So werden wir NICHT so wie unsere Eltern

VERHALTENSMUSTER & VERÄNDERUNG / SILVIA HORSTMANN - Kennen Sie dieses Phänomen, wenn plötzlich die eigene Mutter aus einem spricht? Verrückt oder - dabei haben wir uns so oft in der Jugend gedacht: "Wenn ich erwachsen bin, mache ich alles anders als meine Eltern!". Und doch ist es oftmals so, dass der berühmt berüchtigte Apfel eben wirklich nicht weit vom Stamm fällt. Wie kommt das und können wir eigentlich etwas dagegen unternehmen, wenn uns bestimmte Verhaltensmuster stören?
Das verrät uns Silvia Horstmann. Sie ist Expertin für Verhaltensmuster, Kommunikation und Teambuilding.

 
 

Tschüß, Augenringe! - 5 achtsame Einschlaf-Tricks

MEDITATION & ENTSPANNUNG / NISTARA BRIGITTE ROTHFISCHER – Kennt ihr das: ihr müsst morgens zu einer unchristlichen Zeit aufstehen und könnt deshalb abends nicht einschlafen - weil ihr euch ständig denkt: "Nur noch 5 Stunden bis der Wecker klingelt ... nur noch 3 Stunden bis der Wecker klingelt ...". Das ist der Einschlaf-Supergau - allerdings sind Schlafprobleme im Allgemeinen eine ziemlich üble Angelegenheit, die unseren Alltag stark beeinflussen können - immerhin fehlt uns die nötige Energie, die wir im Schlaf eigentlich auftanken wollen.
Und da wieder die Zeitumstellung ansteht (27.3.) finde ich, dass jetzt der beste Zeitpunkt, um uns achtame Einschlaf-Tricks zu holen von Nistara Brigitte Rothfischer - sie ist Expertin für Energiearbeit, Entspannung und Meditation.

 
 

"Raus aus dem Coronablues" - Warum das Warten ein Ende haben muss

KRIMINOLOGIN & STRATEGIETRAINERIN / VIOLA MÖBIUS - Viele haben die Haare wieder schön - sehnlichst wurde der 1. März erwartet: die Friseure dürfen endlich wieder Menschen aus uns machen und unseren Lockdown-Look auf dem Kopf ein Ende bereiten. Seit Anfang März wird auch über weitere Lockerungen diskutiert - aber locker sind mittlerweile nur noch wenige von uns. Die große Corona-Müdigkeit ist alltäglich zu spüren - aber wieso jetzt? Und was können wir gegen den Lockdown-Blues tun? Autorin Viola Möbius hat die Antworten in ihr neues Buch "Raus aus dem Coronablues" geschrieben. - und darüber sprechen wir jetzt. Viola Möbius ist ebenfalls Kriminologin und Moderatorin der Sendung „Hamburg1 Crimenight“.

 
 

Die Rückkehr zum Wir - So funktioniert soziales Leben im und nach dem Lockdown

WIRKUNG & AUFTRITT / ALEXANDER PLATH - Im Moment stecken wir noch komplett drin im Lockdown und haben - wie es immer so schön heißt, unser soziales Leben soweit wie möglich "runtergefahren". Aber das bißchen, was wir haben, das wollen wir auch irgendwie richtig machen. Und nicht immer nur über Corona reden. Und gleichzeitig fragen wir uns dann auch, wie wir eigentlich wieder starten sollen mit dem sozialen Leben, wenn es endlich soweit ist und es erste Lockerungen gibt. Manche von uns haben da schon Sorge, dass alles nicht mehr so wird wie früher und machen sich Gedanken, was falsch oder richtig sein könnte.
Diese Ängste möchte uns Business-Trainer und Coach Alexander Plath nehmen. Er ist Experte auf den Gebieten Auftritt, Wirkung und Kommunikation und er sagt: klar wird es das soziale Leben nach Corona wieder geben - vielleicht nur ein bißchen anders!

 
 

Wenn die Masken fallen - Gibt es einen Weg zurück ins Vertrauen?

VERTRAUEN & BUSINESS / JÖRG BOTHE - Frust, Enttäuschung, Zweifel - es kriselt seit Monaten gewaltig in der Beziehung zwischen Gesellschaft und Politik. Schon länger herrscht Unzufriedenheit und wie in mancher Ehe-Krise wird die Misere jetzt auch noch von einer Affäre getoppt: der Masken-Skandal der CDU/CSU wirbelt jetzt nochmal ordentlich Unmut auf. Das Vertrauen ist für Viele somit kaum noch haltbar - doch jede Krise überstehen wir nur vereint. Egal ob in der Liebe, im Job oder in Sachen Politik: um wieder zusammen zu finden, brauchen wir Vertrauen - was also tun, wenn dieses angeknackst ist? Gibt es einen Weg zurück ins Vertrauen?
Darüber sprechen wir jetzt mit Jörg Bothe. Er ist Vertrauensexperte, hält Vorträge und berät unter anderem Führungskräfte.

 
 

Keine Zeit, keine Ausrede - Endlich wieder mehr lesen

ZIELSETZUNG & ERFOLG / SÖREN BECHTEL - Die dunkle Jahreszeit ist die perfekte Zeit, um sich in eine Decke einzumummeln, Tee zu trinken, Kekse zu essen und ein gutes Buch zu lesen. Aber wie oft haben wir schon den Satz gehört, oder auch selber gesagt: "Ich habe leider keine Zeit zum Lesen." Dabei würden wir so gerne die ganzen spannenden Geschichten erfahren, die sich in Büchern verstecken. Der letzte Krimi ist auch schon so lange her und dann kommt auch noch die Frage auf:"Wer war da eigentlich am Ende nochmal der Mörder?".
Wie wir es schaffen, wieder mehr zu lesen und das Gelesene uns auch noch zu merken, das sagt uns jetzt der Experte Sören Bechtel.
Er bietet unter anderem Gewohnheitscoachings an und ist Experte für Erfolg und Motivation.

 
 

Oma und Opa gehen digital - Corona baut Hemmschwellen ab

GERONTOLOGIE / DEMOGRAFISCHER WANDEL / CLAUDIA FISCHER - Die Zeiten, in denen viele Großeltern das "Gedaddel" ihrer Enkel mit dem Handy einfach nur unmöglich fanden, gehören anscheinend der Vergangenheit an. Und das ist etwas, das die Corona-Krise hervorgebracht hat: es gibt unter älteren Menschen mehr Bereitschaft, sich auf die Digitalisierung einzulassen. Denn per Smartphone, Laptop oder Computer lassen sich soziale Verbindungen aufrechterhalten. Und dann kommen die Senioren auch besser durch die Krise, sagt Claudia Fischer.
Sie ist Expertin für Altern, Gesundheit, Lebensqualität, den demografischen Wandel sowie Mitglied unter anderem der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie.

 
 

Let's inspire! - Wie ich andere motivieren kann

KOMPETENZEN & ERFOLG / JÜRGEN WAELLNITZ - In der Fernsehshow "Let's Dance" hat Nicolas Puschmann Geschichte geschrieben. Zum allerersten Mal haben in Deutschland da zwei Männer ein Duo gebildet. Und schon haben sich die Schlagzeilen gegenseitig übertroffen mit der Feststellung, wie sehr der Auftritt eine Inspiration war. Puschmann selbst soll gesagt haben, er fand einen Auftritt von zwei tanzenden Männern erstmal gewöhnungsbedürftig. Nun aber hat er es selbst gemacht und gilt direkt als Vorbild. Ist das nun das Geheimnis von Inspiration? Dass man etwas wagt, was andere überrascht oder was es so noch nie gegeben hat? Oder können wir auch anders Menschen inspirieren? Das besprechen wir jetzt mit Jürgen Waellnitz.
Er ist ehemaliger Leistungssportler, Mental- und Kommunikationscoach sowie Experte für Potentialentfaltung.

 
 

Vollgetankt ins Büro? - Hybrid-Arbeitsplätze sind die Zukunft

VERÄNDERUNG UND PROJEKTMANAGEMENT / CLAUDIA HUPPRICH - Das Homeoffice hat durch Corona einen unerwarteten Aufschwung bekommen, also da, wo es möglich ist. Ich spreche jetzt nicht von Branchen in Deutschland, die produzieren - da ist das Zuhause-Arbeiten ja keine Alternative. Aber die vielen Menschen, die seit Monaten nun im Home-Office sitzen, die fragen sich glaube ich jetzt gerade, ob das ihren Arbeitsplatz grundsätzlich verändert. Was nach der Pandemie kommt. Keiner von uns kann sich aktuell vorstellen, dass es wie früher wird. Mit Händeschütteln, überfüllten Aufzügen und stundenlangen Meetings in überfüllten miefigen Räumen. Andererseits gibt es vieles, das besser direkt vor Ort erledigt werden kann, statt im Büro. Das Schlagwort für eine Mischform heißt "Hybrid" - ähnlich wie bei den Autos soll es eine Kombination sein.
Was dahintersteckt, das besprechen wir jetzt mit unserer Expertin Claudia Hupprich. Sie ist unsere Expertin für Veränderung und Kommunikation - außerdem ist sie Master Coach im Bereich Wirtschaft und Ziele.

 
 

Der Arbeitsplatz von morgen - Wir treffen uns im Coworking Space

NEW WORK & ZEITMANAGEMENT / PROF. DR. LOTHAR SEIWERT - Vom normalen Arbeiten im Büro ging es für viele Arbeitnehmer rein ins Homeoffice. Eine ganz neue Erfahrung für viele von uns. Es gibt aber noch eine Alternative zum Arbeiten von Zuhause oder dem täglichen Arbeiten im Büro. Es ist der Coworking Space. Den benutzen vor allem Gründer, Freiberufler und quasi Digitale Nomaden. Was genau eigentlich ein Coworking Space ist und welche Vor- und Nachteile er hat, darüber sprechen wir jetzt mit Prof. Dr. Lothar Seiwert und Silvia Sperling.
Die beiden Autoren haben das Buch "Die Intervall-Woche" im Droemer Knaur Verlag herausgebracht.

 
 

Meditation für Kinder - Wenn einfach alles zu viel wird ...

ACHTSAMKEIT & LIFE COACHING / AMINA MEINEKER - Die psychische Belastung steigt! Und ich rede hier nicht von uns Erwachsenen - sondern von den neusten Umfrage-Ergebnissen unter Kindern und Jugendlichen! Kaum auszudenken, wie es in den kleinen Köpfchen qualmt, wenn schon bei uns Großen seit Monaten die Birne raucht. Homeschooling, permanent von den gestressten Eltern umgeben, kaum Möglichkeiten Freunde zu treffen ... Mehr und mehr Leute finden ihren Ausgleich zum Corona-Alltag in der Meditation. Wäre das nicht auch was für unsere Kleinen?
Das frage ich jetzt Amina Meineker - sie ist Life Coach und Expertin auf den Gebieten Moderne Meditation, Energie und Achtsamkeit.

 
 

"Ich bin eine Quotenfrau" - Warum der Begriff eigentlich positiv ist

KOMMUNIKATION & LEADERSHIP / HEIKE FUCKERT – "Ich bin eine Quotenfrau" - unter diesem Titel haben sich im November mehrere prominente Frauen im "STERN" präsentiert. Damit wollten sie den Begriff der Quotenfrau in eine andere Richtung lenken und ihm eine positive Bedeutung geben. Die große Koalition hat ja mittlerweile eine Frauenquote für Vorstände in bestimmten Unternehmen beschlossen. Was heißt das eigentlich, eine Quotenfrau zu sein?
Und warum ist das eigentlich gar nicht schlecht? Das frage ich jetzt Heike Fuckert - sie ist unsere Expertin auf dem Gebiet Kommunikation und Leadership.

 
 

Deutschland will´s grün - Wie viel Nachhaltigkeit ist realistisch?

NACHHALTIGKEIT & WIRTSCHAFT / JÜRGEN LINSENMAIER – "Wir sind Grün!" könnte eine Überschrift auf aktuellen Titelseiten sein: 89 Prozent der Deutschen wünschen sich mehr Nachhaltigkeit von Unternehmen - das ergab eine neue Studie. Egal ob Lebensmittel, Kleidung oder E-Geräte - Hauptsache: gut für die Umwelt! Und das ist ein toller Trend - aber was bedeutet das für die Unternehmen? Wie können die uns den Wunsch nach umweltfreundlichen Angeboten erfüllen? Und worauf dürfen oder müssen wir Verbraucher:innen uns dann tatsächlich einstellen?
Ich spreche darüber mit Jürgen Linsenmaier - Er ist unser Experte für Nachhaltigkeit und Wirtschaft - er berät Unternehmen und Manager im Bereich Nachhaltigkeit.