TIPP
schnell
Themen
finden
Wir werden im Alltag häufig mit solchen Fragen konfrontiert!
Wir brauchen jemanden, der sich mit dem Thema auskennt!

Aktuelle Meldungen

Lockdown "Light" - So kommen Geschäfte durch die 2. Welle

VERKAUF & VERTRIEB / ANDREAS BUHR – Viele hatten genau DAVOR Angst. Wegen der steigenden Corona-Zahlen gibt es in Deutschland in den nächsten vier Wochen einen "Lockdown Light". Während Gastronomiebetriebe, Kneipen, Bars oder Fitnessstudios bis Ende November schließen müssen, darf der angeschlagene Einzelhandel weiter machen. Natürlich nur unter strengen Auflagen: Es gelten Maskenpflicht, Hygieneregeln und eine begrenzte Kundenanzahl. Wie schaffen es Geschäfte in Zeiten von Kontaktbeschränkungen und Co. da überhaupt noch Umsatz zu machen? Welche Tricks und Tipps gibt es?
Das frage ich unseren Experten Andreas Buhr. Er ist Unternehmer, Autor und Speaker in den Bereichen Verkauf, Vertrieb und Führung.

 
 

Das Jahresende naht - Noch einmal in den Motivations-Endspurt

MOTIVATION & PROBLEMLÖSUNG / CLEMENS ADAM - Kann dieses Jahr nicht endlich vorbei sein! In den ersten Lockdown sind wir wenigstens noch mit ein bisschen mehr Motivation gegangen. Wir haben versucht, mehr Zeit für uns zu nehmen, vielleicht ein neues Hobby zu lernen, uns gesünder zu ernähren oder zu Hause Sport zu machen. Aber diesmal sieht es ganz anders aus. Die Motivation ist weg, die dunkle Jahreszeit ist da und es fehlt der Ansporn. Wir wollen eigentlich nur noch dieses Jahr irgendwie zu Ende bringen. "Nichts da, einmal müssen wir noch in den Motivationsendspurt !", sagt Clemens Adam. Er ist Experte auf den Gebieten Problemlösung, Veränderung und ganz wichtig: Motivation. Wie wir den Dezember noch einmal richtig leben und erleben, das besprechen wir jetzt mit ihm.

 
 

Sportstudio zu, Motivation weg! - So halten wir uns auch im Lockdown fit

KOMPETENZEN & ERFOLG / JÜRGEN WAELLNITZ - Es riecht nach Schweiß und Turnschuhfüßen und dennoch fehlt es uns: das Fitnessstudio! Seit dem der Lockdown Light erneut alle Sportstätten dicht gemacht hat, sitzen viele von uns zuhause und drehen Däumchen - kann man nix machen, hat ja alles zu! Manchmal scheint es so, als wären nicht die 20-Kilo-Hanteln der wahre Gegner, sondern die Selbstmotivation.
Um auch ohne Gym im Lockdown fit zu bleiben, holen wir uns jetzt Tipps von Jürgen Waellnitz - er ist ehemaliger Leistungssportler, Mental- und Kommunikationscoach, sowie Experte für Potentialentfaltung.

 
 

"Corona-Christmas" 2020 - Wird Weihnachten stressiger denn je?

MENTALE STÄRKE UND ERFOLG / CHRISTOPH HIRSCH - Für die meisten ist Weihnachten das absolute Highlight des Jahres - ich hingegen verbinde vor allem eines mit Heiligabend: STRESS PUR! Geschenke kaufen, Feiern organisieren, Verwandte abklappern - und als wäre der alljährliche Christmas-Countdown nicht schon anstrengend genug, kommt dieses mal auch noch eine Pandemie dazu! Yay ... Die einen sagen jetzt: "Sei doch froh, das wird so entspannt, wie nie." und die anderen - so wie ich - befürchten: das wird das stressigste Weihnachten aller Zeiten!
Ja, worauf sollten wir uns denn nun vorbereiten? Das diskutieren wir nun mit Christoph Hirsch - er ist Mindset- und Stress-Experte.

 
 

Step by Step – So machen wir das Beste aus unserem Leben

LEBENSSINN, CHANGE & MOTIVATION / ULRICH KELLERER – Mal ehrlich: wer schreibt keine To-do Listen? Kleine Aufgaben zusammen gepackt auf einen Zettel, den man dann abarbeiten, damit´s einem besser geht und man nix vergisst. Fängt beim aufräumen und einkaufen an – geht weiter bis zu richtigen Lebenszielen. Was muss ich getan haben, bevor ich 50 werde oder 30, 60 oder 18? Oft vergessen wir dabei aber die vielen kleinen Momente, die unser Leben bereichern. "Die Kunst des Lebens besteht darin, den Moment zu genießen", sagt Ulrich Kellerer. Er weiß, wie wir ganz ohne Druck mit kleinen Erfolgen das Beste aus unserem Leben machen können.
Der erfolgreiche Unternehmer und Speaker ist auch Autor des Buches „Restzeit - Wie Du das Beste aus Deinem Leben machst“.

 
 

"The Masked Singer" - Warum wir uns für unsere Stimme nicht verstecken sollten

MUSIK & STIMME / HARALD EICHHORST - Stehen ein Hummer, ein Alien und ein Skelett auf der Bühne ... Nein, das ist kein Gag und da fehlt auch keine Pointe - ich spreche natürlich von der TV-Show "The Masked Singer". Bei dem Gesangswettbewerb stehen Prominente auf der Bühne - aber maskiert und in den verrücktesten Kostümen.  Bei den meisten hört man doch arg heraus, dass sie keine echten Sänger*innen sind - das Geheimnis warum sie sich trotzdem vor ein Millionen-Publikum mit ihrer Stimme trauen: die Maskierung. Und wir kennen das doch auch: jeder singt gerne vor sich her, aber meist halten wir unseren Laien-Gesang lieber bedeckt. Wieso wir unsere Gesangsstimme nicht verstecken sollten, egal wie sie klingt, das verrät uns jetzt Harald Eichhorst.
Er ist Musikcoach und Experte unter anderem auf den Gebieten Stimme und Wirkung und Emotionen.

 
 

Ihr könnt mich alle mal... - Wozu schlechte Laune gut ist

BUSINESS & GELASSENHEIT / BARBARA KALT-BÖHM – Wer gute Laune hat, der ist beliebt, kommt gut an und steckt angeblich ja auch immer andere noch an. Wenn wir dagegen schlecht gelaunt sind, dann gelten wir als Miesepeter und müssen uns vielleicht sogar noch dafür verantworten, warum wir "schlechte Stimmung verbreiten". Was wir schnell vergessen, ist die Tatsache, dass jeder mal nicht gut drauf ist. Und es Tage gibt, wo einfach nichts zusammenpasst und wir uns selbst und - alle anderen gleich dazu - überhaupt nicht leiden können. Wo alles nervt und uns niemand was recht machen kann.
Das ist aber überhaupt nicht schlimm, sondern kann uns sogar weiterbringen, sagt Barbara Kalt-Böhm. Sie ist Expertin für Erfolg im Business, aber auch für Gelassenheit und Energie.

 
 

Müde und gestresst - Die dunkle Seite des Homeoffice

KOMMUNIKATION IM DIGITALEN ZEITALTER / BARBARA LIEBERMEISTER - Seit Wochen sitzen wir jetzt schon im Homeoffice. Für die einen ist das super entspannt: Immer in der Jogginghose zu Arbeit, kein im Stau stehen und wer Kinder hat, muss sich nicht unbedingt um die Betreuung Sorgen machen. Es gibt aber auch die andere Seite, diejenigen, für die es wie die Hölle ist. Ihnen fällt die Decke auf den Kopf, sie haben vielleicht eine kleine Wohnung, ihnen fehlt der direkte Kontakt zu den Kollegen und sie sind quasi IMMER auf der Arbeit. Eine AOK-Studie hat ergeben, dass die Menschen, die im Homeoffice arbeiten, eher unter Schlafstörungen, Gereiztheit und Stress leiden als diejenigen, die ins Büro gehen. Warum das so ist, darüber sprechen wir jetzt mit Barbara Liebermeister.
Sie ist Managementberaterin, leitet das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter und ist Autorin des Buches "Digital ist egal. Mensch bleibt Mensch - Führung entscheidet".

 
 

Halber Lockdown, halb so wild? - Unsere Psyche kennt keine Light-Version

MOTIVATION / MATTHIAS HERZOG - Roland Kaiser sag einmal: "Ich glaub, es geht schon wieder los - das kann jawohl nicht wahr sein!" ... das könnte quasi auch der Soundtrack zum Herbst 2020 sein. Denn: seit Anfang November befinden wir uns im sogenannten "Lockdown Light". Restaurants zu, Kneipen dicht, in Geschäften herrschen wieder strenge Corona-Auflagen - ergo: wir hängen wieder mehr zuhause ab. Da besteht natürlich die Gefahr, dass uns die Decke auf den Kopf fällt. Aber da wir ja nur einen Lockdown Light haben ... fallen uns die Einschränkungen dann dieses mal auch viel leichter?
Das klären wir jetzt mit unserem Experten Matthias Herzog - er ist Vortragsredner, Bestsellerautor und Mentaltrainer.

 
 

Es fehlt an Haltung! - Wieso wir uns nach einer klaren Kante sehnen

VERHALTEN & KOMMUNIKATION / GERHARD METZ – Autoritäre Strukturen sind unsexy: Im 21. Jahrhundert stehen wir auf "Demokratie", "Diplomatie", "Miteinander" und irgendwie scheint es, als würde sich jeder bemühen, damit alle happy sind. Aber dann werden auch immer mal wieder Rufe laut: "Es fehlt an Haltung!". Nach dem plötzlichen Tod von SPD-Politiker Thomas Oppermann wurde dieser posthum von vielen gewürdigt und bezeichnet, als einer der wenigen, der noch klare Kante zeigte. Sehnen wir uns insgeheim also doch nach Menschen mit Haltung in unseren Führungsriegen - die ihren eigenen Werten treu bleiben, no matter what!? Ab wann kann man eigentlich von Haltung sprechen?
All das und mehr besprechen wir nun mit unserem Experten Gerhard Metz. Er ist Verhaltens- und Kommunikationstrainer für Fach- und Führungskräfte.

 
 

Wir müssen kuscheln & knutschen – Warum eine digitale Beziehung nicht ausreicht

ERFOLGSFAKTOR MENSCH & MANAGEMENT / BARBARA LIEBERMEISTER - Nach ein Swipe nach rechts oder links und schon entscheidet sich, wer unser nächstes Date wird. So läufts ja heute. Daten im Internet statt in der Bar. Schreiben und chatten im Netz. Doch das geht nicht lange gut - unser Körper sehnt sich nach Kuscheleinheiten und auch knutschen muss mal sein. Das Hormon Oxytocin – unser Kuschelhormon braucht nämlich persönliche Touchpoints – wenn das nicht ausgeschüttet wird, fühlen wir uns nicht wohl. Das sagt Expertin Barbara Liebermeister.
Sie ist Managementberaterin, leitet das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter und ist Autorin des Buches "Digital ist egal. Mensch bleibt Mensch - Führung entscheidet".

 
 

Dunkel, kalt & Corona - Wird dieser Winter härter als die anderen?

KÖRPERWAHRNEHMUNG & SELBSTVERTRAUEN / KRISTINA KOSAKOWSKI-SAMMANN - Das könnten harte Monate werden, die jetzt auf uns zukommen. Die Tage werden kürzer, es wird wieder früher dunkel. Das drückt ja sowieso schon auf die Stimmung. Dann kommen die steigenden Corona-Zahlen hinzu. Die Angst vor dem nächsten Lockdown, die Angst um den eigenen Job. Und dann ist da natürlich auch die Angst um die eigene Gesundheit und die Gesundheit unserer Liebsten. Wie schaffen wir es also positiv, stark und mutig in die kommenden Monate zu gehen?
Dafür holen wir uns jetzt Rat von Kristina Kosakowski-Sammann. Sie ist Expertin und Coach für Körperwahrnehmung und Persönlichkeitsentwicklung.

 
 

Empathie per Webcam - Tipps für virtuelle Meetings

KOMMUNIKATION IM DIGITALEN ZEITALTER / BARBARA LIEBERMEISTER - In unseren Konferenzen hier beim Radio läuft das immer so ab: das Team sitzt zusammen, jeder wirft seine Idee für ein spannendes Thema in die Runde und meistens kann man dann schon an den Gesichtern ablesen: das kommt gut an oder das war nix! So im direkten Miteinander bekommt man schnell ein Gefühl für die Stimmung im Team - während der Corona-Krise haben wir aber auch gemerkt: wenn die Konferenzen aus dem Homeoffice laufen, ist das mit der virtuellen Kommunikation gar nicht so einfach! Wie finden die anderen meinen Vorschlag und kommt auch wirklich das an, was ich ausdrücken will? Wie genau wir Empathie per Webcam entwickeln können, das erzählt uns jetzt Barbara Liebermeister.
Sie ist Managementberaterin, leitet das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter und ist Autorin des Buches "Digital ist egal. Mensch bleibt Mensch - Führung entscheidet".

 
 

Stellenabbau als letzter Ausweg - Warum Kündigungen nicht ausgesprochen werden müssten

WIRTSCHAFT & ZIELE / CLAUDIA HUPPRICH – Bei Airbus mussten im Sommer bereits Tausende gehen, der IT-Gigant IBM erwägt rund ein Viertel der deutschen Mitarbeiter zu entlassen und auch in der Automobilbranche rechnet man mit einem enormem Stellenabbau. Durch die Corona-Krise bekommen Unternehmen die wirtschaftlichen Folgen mit der vollen Wucht zu spüren. Doch sollten es immer zuerst die Arbeitnehmer sein, die dran glauben müssen?
Welche Alternativen haben Unternehmer wirklich, das frage ich jetzt unsere Expertin Claudia Hupprich - sie ist Unternehmensberaterin, Managementberaterin und Master Coach und unterstützt Menschen und Organisationen, die sich in Veränderungsprozessen befinden.

 
 

Uff, zu schwerer Schulranzen - Rückenschmerzen bei Kindern

AMERIKANISCHE CHIROPRAKTIK & HUMANMEDIZIN / DR. BIANKA CARSTENS - Ist das ein laufender Schulranzen mit Beinen? Bei manchen Schulkindern sind die Ranzen so riesig, dass man das Kind kaum sieht. Und oft sind die Schulranzen dann auch noch super schwer. Das führt zu Rückenproblemen bei den Kindern. Nicht selten wiegt der Schulranzen ein Viertel von dem Körpergewicht des Kindes.
Das ist zu viel, sagt Dr. Bianka Carstens. Sie ist Human-Heilpraktikerin und Expertin auf dem Gebiet der Rückenproblematik. Mit ihr sprechen wir jetzt über das Problem zu schwerer Schulranzen.

 
 

Das Null-Bock-Problem - So entfachen wir die Leidenschaft in uns

MOTIVATION & LEIDENSCHAFT / DR. CHRISTOPH RAMCKE – Alles geht uns leichter von der Hand, wenn wir es mit Leidenschaft tun. Leider müssen wir in unserem Alltag aber auch immer wieder Aufgaben bewältigen, die uns nicht so viel Freude bereiten. Kann man eigentlich auch im nachinein noch Passion für etwas entwickeln? Und wie gehe ich damit um, wenn mein*e Partner*in für etwas brennt, es mich aber komplett kalt lässt? Das und mehr klären wir nun mit Dr. Christoph Ramcke.
Er ist Experte auf den Gebieten Motivation, Verhalten und Leidenschaft. Außerdem ist er Autor des Buches "Die Schweinehundanleinung - Wie sie ihren inneren Schweinehund an die Leine nehmen®".

 
 

Ich mach das morgen - So tricksen wir die Aufschieberitis aus

ZIELSETZUNG & ERFOLG / SÖREN BECHTEL - Ich muss noch die Steuererklärung machen oder ich wollte doch schon seit Ewigkeiten den Keller aufräumen. Jeder kennt wohl dieses Problem. Uns steht eine lästige Aufgabe bevor und wir schieben sie schon seit Ewigkeiten vor uns her. Bei manchen Dingen ist das nicht ganz so schlimm. Aber bei anderen Sachen kann uns diese Aufschieberitis auch wirklich den Erfolg kosten. Z.B. wenn wir uns auf eine neue Stelle bewerben wollen, aber es einfach nicht schaffen, die doofe Bewerbung zu schreiben, obwohl sie im Kopf schon längst fertig ist. Oder jeder Student kennt bestimmt das lästige Thema "Hausarbeit schreiben".
Wie wir dieses Problem der Aufschieberitis, oder im schlimmsten Fall der Prokrastination, in den Griff bekommen können, darüber sprechen wir jetzt mit Sören Bechtel. Er ist Experte in den Bereichen Motivation, Zielsetzung und Willenskraft.

 
 

Geduld ist eine Tugend - Wieso sich auch Donald Trump das zu Herzen nehmen sollte

LEADERSHIP & REFLEXION / BURGA NECKERMANN - Das Wahlergebnis stand noch nichtmal fest und schon erklärte sich Donald Trump direkt nach der US-Wahl zum Sieger. An diese Szene können wir uns sicher alle noch gut erinnern. Und ich glaube, der US-Präsident ist das Paradebeispiel für schnelle, unüberlegte und überhastete Entscheidungen. Auch ich ertappe mich manchmal dabei, zu emotional zu entscheiden. Auch ich reiß schnell mal meine Klappe auf, anstatt mich nochmal kurz zu gedulden. Das kommt jetzt bei meinen Kollegen nicht immer so cool an. Warum Geduld eine Tugend ist und wir machmal einfach kurz innehalten sollten, weiß Burga Neckermann.
Als Coach für Leadership und New Work berät sie Führungskräfte in puncto Kommunikation und Führung.

 
 

"Rauszeit" - Warum wir uns nach dem Home Office noch an die frische Luft gehen sollten

MENTALTRAINER & GESUNDHEITSVORSORGE / FRANK SCHOPPE -  Gehts eigentlich nur mir so, dass ich mich um 17 Uhr am liebsten schon auf die Couch hauen würde? Ich meine, es ist doch stock finster draußen und nach einem Arbeitstag habe ich einfach kein Bock mehr im dunkeln nochmal raus zu gehen. Aber die frische Luft tut meistens dann ja doch gut. Nur wie klappts mit der Motivation? Reicht ein Spaziergang oder muss ich mir die Joggingklamotten anziehen? Über die Rauszeit nach dem Arbeitstag spreche ich jetzt mit Frank Schoppe.
Er hat das Präventionszentrum Ostwestfalen-Lippe gegründet und unterstützt dort Menschen, die auf eine gesunde Weise erfolgreich sein wollen. Außerdem ist er Sportcoach und Mentaltrainer.

 
 

Freitag der 13. - Was hat es mit dem Mythos auf sich?

MOTIVATION / MATTHIAS HERZOG - Der Blick auf den Kalender lässt bei vielen den Atem stocken - es ist wieder Freitag der 13.! Ein Horrortag für viele abergläubische Menschen, für die anderen ein Tag wie jeder andere auch. "Heute muss doch eine Unglück geschehen" und kaum ausgesprochen, schneidet man sich beim Mittagessen in den Finger. Aber passiert denn wirklich überdurchschnittlich viel an diesem besonderen Freitag? Und wenn ich wirklich ein Angsthase bin, was sollte ich denn tun?
Darüber sprechen wir jetzt mit dem Motivationstrainer Matthias Herzog.

 
 

Aus die Maus! - Vital durch die Homeoffice Zeit

LEBENSKRAFT & BALANCE / DR. HARSHA GRAMMINGER - Ich hab ja das Glück noch im Studio stehen zu dürfen - viele arbeiten aber längst wieder von zuhause aus. In den Küchen, Wohnzimmern und Arbeitszimmern dieses Landes wurden also wieder Laptop und Maus ausgepackt. Die besondere Herausforderung dabei ist: fit zu bleiben. Das Sofa lädt ein, die Mittagspause direkt mit einem Power Nap zu verbinden, statt spazieren zu gehen. Auch die Verlockung ist groß, deutlich länger als normalerweise am Schreibtisch sitzen zu bleiben. Beim Arbeiten im Home-Office kann es zu einer besonderen Herausforderung werden, gesund und fit zu bleiben. Wie es uns trotzdem gelingen kann, weiß Dr. Harsha Gramminger.
Sie ist unsere Expertin im Bereich Vital Leadership, Autorin und Ärztin, spezialisiert auf Ayurveda. Mit ihren Übungen können wir Vitalität im Home-Office und unsere Leistungsfähigkeit sogar noch steigern.

 
 

"My english is under all pig." - Wieso du Online-Übersetzern nie vertrauen solltest

CHANGE-MANAGEMENT & KULTURELLE UNTERSCHIEDE / JUDITH GEIß - Ich hab mal gegrübelt, wie lange der Englisch-Unterricht bei mir schon her ist - dazu kann ich nur sagen: "My lovely Mr. Singing Club", der liegt schon ziemlich lange zurück. Und mal ehrlich: wenn man sich jetzt nicht regelmäßig mit einer Sprache auseinandersetzt, stauben die Sprachkenntnisse schnell ein. Wenn man dann mal einen englischen Text vor sich hat und sich nur denkt: "My english is not the yellow from the egg" - dann bleibt nur eine Option: ab in den Online-Übersetzer! Aber Vorsicht - das kann ganz mies ausgehen für uns! Besonders im Arbeitsalltag - warum, das erklärt uns nun Judith Geiß.
Sie ist Expertin auf den Gebieten Amerikanische Übernahme, Englisch und kulturelle Unterschiede.

 
 

Mit Mut zum Geld – Ran an die Gehaltsverhandlung!

KARRIERE / PETRA BARSCH – Ja, viele von uns wissen, dass wir eigentlich ein höheres Gehalt verdient hätten. Nur kommt ja auch keiner, um uns die Gehaltserhöhung auf dem Silbertablett zu servieren. Das Thema müssen wir meist selbst ansprechen und dann eben auch selbstbewusst verhandeln.
Aber was, wenn der Mut dazu fehlt? Karrierecoach Petra Barsch hat Tipps, damit wir für gute Arbeit auch ordentlich entlohnt werden.

 
 

Harry Potter ist gut für's Gehirn - Warum wir wieder mehr lesen sollten

ZIELSETZUNG & ERFOLG / SÖREN BECHTEL – Was macht ihr abends im Bett kurz vor dem Einschlafen - noch auf dem Handy oder Tablet im Internet surfen oder noch ein paar Seiten in einem Buch lesen? Meistens greifen wir doch eher zum Handy. Und ja, wir wissen mittlerweile auch, dass das gar nicht gut ist. Denn das blaue Licht stört uns beim Einschlafen.
Insgesamt lesen die Deutschen immer weniger Bücher. Wir tauchen nicht mehr in die verschiedenen Welten ein, benutzen nicht mehr so oft unsere Fantasie, um uns das Gelesene vorzustellen. Und wie gut riechen bitte Bücher und ihre Seiten!
Wie wichtig Lesen ist und was es für Vorteile mit sich bringt, darüber sprechen wir jetzt mit unserem Experten Sören Bechtel. Er bietet außerdem Gewohnheitscoachings an und ist Experte für Erfolg und Motivation.

 
 

"Sleepy Joe" Biden wird President - Warum wir Senioren nicht unterschätzen sollten

GERONTOLOGIE / DEMOGRAFISCHER WANDEL / CLAUDIA FISCHER - Mit 77 Jahren, da fängt das Leben an: Joe Biden ist US-President-elect und darf seine Umzugskartons packen. Wenn er dann ins Weiße Haus einzieht wird er mit 78 Jahren der älteste Präsident sein, den die Vereinigten Staaten von Amerika je gesehen haben.  Aber nicht nur sein Rivale Trump bezeichnete ihn als senil und nicht geeignet für das Amt - oftmals wurde er in den Medien als "Sleepy Joe" betitelt.
Und es ist ja tatsächlich so, dass ein US-Präsident eigentlich 24 Stunden am Tag bereit sein muss, schwerste Entscheidungen zu treffen. Da muss der Körper und auch der Kopf mitspielen. Geht das mit 78 Jahren noch? Das frage ich Claudia Fischer. Sie ist Expertin für Altern, Gesundheit, Lebensqualität, den demografischen Wandel sowie Mitglied unter anderem der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie.

 
 

Instagram lässt grüßen - So verdienen Influencer Ihr Geld!

E-COMMERCE & ONLINE MARKETING / FABIAN SIEGLER - "Du bist was? Influencer?" Häufig wurde die moderne Berufsgruppe nur milde belächelt. Sei es von Freunden, von Marketing-Profis oder Unternehmensexperten. Doch damit ist schon lange Schluß. Immer mehr Unternehmen nutzen die Form der Produktwerbung für sich. Die Branche ist aus der dunklen Nische herausgekrabbelt und hat sich zu einem ernstzunehmenden Marketing-Feld gemausert.
Wie Influencer ihr Geld verdienen und ob Social Media-Marketing auch in Zukunft eine feste Größe sein wird, das erklärt uns jetzt e-Commerce-Experte Fabian Siegler - er ist und Marketingprofi und betreibt seit Jahren erfolgreich Dropshipping.