TIPP
schnell
Themen
finden

Bier im Winter - Warum Frost und Prost sich nicht reimen

BRAUEREI UND BIER / VELTINS - Egal ob im Gartenhaus, in der Garage oder auf der Terrasse: Hier wird es in diesen Tagen auf Dauer einfach zu kalt. Nicht nur für uns, die sinkenden Temperaturen machen auch unserem Lieblingsgetränk zu schaffen. Ist das Bier einmal schockgefrostet, ist der Feierabend schockgefrustet. Kälte und Frost machen sich nämlich bei Geschmack und Qualität des Bieres bemerkbar. Das muss nicht sein! Wir können den Bierkästen jetzt schon mal einen neuen Lieblingsplatz aussuchen. Aber wo? Und auf was müssen wir bei der Lagerung achten? Ist das Bier, das einmal Frost abbekommen hat, wirklich ungenießbar?
Julia Buchheister ist Bier-Sommelière von der Brauerei Veltins und gibt jetzt Tipps, worauf Sie bei der Bierlagerung im Winter achten müssen.

 
 
  Teaser mp3 mus
Frau Buchheister, was sind gute Lagerstellen für Bier im Winter, welche sind eher ungeeignet?
Was ist das größte Problem, wenn der Frost die Bierflasche einmal fest im Griff hatte?
Ist denn einmal gefrorenes Bier direkt ungenießbar?
Man sollte vor allem bei heftigen Minustemperaturen aufpassen - da kann auch schnell der Kofferraum zum Verhängnis werden?
Schnelle und hohe Temperaturschwankungen sind für das Bier sowieso nicht gut, oder?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren