TIPP
schnell
Themen
finden

Fünf Sterne Fake? - So vertrauenswürdig sind Online-Bewertungen

KOMMUNIKATION UND ERFOLG / FABIAN SIEGLER – „Bestes Hotel ever!!!“, „Grottiges Frühstück“ oder „Der Ausblick dort ist unglaublich...“: Bewertungen von Hotels, Restaurants oder Touristen-Hot-Spots gibt es millionenfach online. Und viele googeln sich erst einmal durch, bevor sie das nächste Essen, den Urlaub oder den Städtekurztrip tatsächlich buchen. Blöd nur, wenn die Internetbewertungen gefaked sind! Das soll jetzt bei dem Portal TripAdvisor in Großbritannien so passiert sein: laut der britischen Zeitung „The Sunday Times“ soll ein Drittel aller TripAdvisor-Bewertungen nicht echt oder zumindest verdächtig sein, heißt es. TripAdvisor selbst bezweifelt die Analyse und bestreitet die gefälschten Posts. Doch die Fragen bleiben:
Wie vertrauenswürdig sind Online-Bewertungen? Können wir falsche Meldungen enttarnen? Und welchen Einfluss haben potentielle Bewertungsbetrüger wirklich? Darüber können wir mit einem Internetprofi sprechen: Fabian Siegler ist Manager, Motivater und Marketingprofi – und zählt seit Langem zu den Top-Verkäufern im E-Commerce.

 
 
  Teaser mp3 mus
Herr Siegler, wie sehr vertrauen Sie als Profi Internetbewertungen?
Wie schätzen Sie den Fall der mutmaßlichen TripAdvisor-Fake-Bewertungen ein – kann das überhaupt sein?
Mal allgemeiner gesprochen: Wann werden Sie skeptisch, wann glauben Sie den Bewertungs-Postings?
Wie können wir falsche Meldungen enttarnen, haben Sie einen Tipp oder Anhaltspunkt für das tägliche Surfen?
Wie schätzen Sie das ein: Wie hoch ist die Zahl an gefälschten Bewertungen und werden wir schnell mißtrauisch?
Lob und Kritik im Internet können die Bewerteten in den Himmel loben oder den Ruf ankratzen. Sollten wir bei Online-Kritiken grundsätzlich skeptisch sein?
Gerne informieren wir Sie regelmäßig über neue Themen.
Sie können auch nur Experteninterviews aus ihrem Sendegebiet als Vorschlag erhalten.
jetzt abonieren